A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: 60 Jahre Contergan

60 Jahre Contergan 02 Okt 2017 11:32 #44337

  • Lilli Eben
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 150
  • Punkte: 340
Hallo zusammen,

heute um 17:30 Uhr in der Abendschau im Bayerischen Fernsehen ist ein Bericht über mich.

Grüße Lilli
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, Brigitte1959, Braunauge, nocontergan, Yens60

60 Jahre Contergan 02 Okt 2017 18:16 #44339

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2140
  • Punkte: 2831
  • Honor Medal 2010
www.br.de/nachrichten/contergan-skandal-...enden-folgen100.html


Markteinführung vor 60 Jahren
Contergan - Skandal mit verheerenden Folgen

Das Schlaf- und Beruhigungsmittel Contergan ist verantwortlich für den größten Medikamentenskandal der Bundesrepublik. Es kam vor 60 Jahren am 1.Oktober 1957 auf den Markt. Auf eine Entschädigung mussten die Opfer lange warten.
Gernot Stracke wurde 1962 geboren, mit verkürzten Armen und nicht vollständig entwickelten Händen.

"Ich kam mit diesen fehlenden Armen und anderen Schädigungen zur Welt und da war natürlich der Schock sehr groß. Man hat es nicht sofort in Verbindung mit dem Medikament gebracht, es war erst Verzweiflung und Ratlosigkeit."

Gernot Stracke
Frau nimmt Tablette ein | Bild: picture-alliance/dpa

So wie er kommen Ende der 50er bis Anfang der 60er Jahre allein in Deutschland rund 5000 Menschen mit Contergan-Schädigungen zur Welt. Weltweit geht man von mindestens 10.000 Betroffenen aus. Die Mütter dieser Kinder hatten das Schlaf- und Beruhigungsmittel Contergan genommen – mit dem Wirkstoff Thalidomid. Häufig nur eine einzige Tablette, weil sie unter morgendlicher Übelkeit litten oder nicht schlafen konnten.
Contergan-Hersteller Grünenthal reagiert zu spät

"Ich und meine Eltern, wir können es nicht rückgängig machen, keiner hat Schuld, außer eben die Pharmafirma."

Gernot Stracke

Contergan galt als nicht giftig, weil es nicht tödlich wirkte. Jeder konnte es ohne Rezept überall kaufen. Auch als klar wurde, dass Contergan gravierende Schäden verursacht, ließ der Hersteller Grünenthal das umsatzstarke Medikament auf dem Markt.
Eine späte Entschuldigung

Schadenersatz konnten die Betroffenen vor Gericht nicht erstreiten, es kam zu einer außergerichtlichen Lösung. Eine Stiftung, hauptsächlich aus Bundesmitteln, zahlt seither die Entschädigungsrenten der Betroffenen, mit denen sie mehr schlecht als recht durchs Leben kommen. Der Hamburger Medizinrechtsanwalt Oliver Tolmein sieht das kritisch.

"Wenn Grünenthal sich heute hinstellt und sagt, damals war das gar nicht anders möglich, dann muss man sagen, sie hätten sich zivilrechtlich zu einer angemessenen Schadensersatzsumme bereit erklären können."

Hamburger Medizinrechtsanwalt Oliver Tolmein

Das hat Grünenthal nicht getan. Es mussten über 50 Jahre vergehen, bis der Pharmahersteller seine Haltung änderte, freiwillig Geld zur Verfügung stellte und sich 2012 entschuldigte.

"Wir bitten um Entschuldigung, dass wir 50 Jahre lang nicht den Weg zu Ihnen, von Mensch zu Mensch, gefunden haben. Stattdessen haben wir geschwiegen. Das tut uns leid."

Contergan-Hersteller Grünenthal 2012
Rentenerhöhung nach Fernsehfilm

Nicht nur auf diese Entschuldigung mussten die Betroffenen jahrzehntelang warten, sondern auch auf eine Rentenerhöhung. Die kam erst als Folge eines Fernsehfilms, den die ARD 2007 über den Contergan-Skandal ausstrahlte. Der Titel lautete "Eine einzige Tablette".

"Das war der große Paukenschlag, da haben alle gesagt: 'Damit haben wir nicht gerechnet, dass die Lebenssituation so ist.' Das war der erste Aufwacher. Und mit diesem Film kam dann alles ins Rollen."

Sozialpolitikerin Marlene Rupprecht

Die Sozialpolitikerin Marlene Rupprecht sitzt seit 2015 im Vorstand der Contergan Stiftung. Inzwischen sind die Renten so bemessen, dass sich die Betroffen endlich angemessen versorgen können. Eine Lösung, die Jahrzehnte zu spät gekommen ist. Denn mehr als die Hälfte der Contergan-Geschädigten erlebt diese Hilfe nicht mehr.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.15 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen