A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
Hier soll ein Vergleich hinsichtlich der Leistungen an deutsche Conterganopfer mit ähnlich Geschädigten in Deutschland und anderen Thalidomidgeschädigten im Ausland erstellt werden.
  • Seite:
  • 1

THEMA: Contergan-Skandal geht wohl weiter

Contergan-Skandal geht wohl weiter 09 Mai 2013 09:59 #31860

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2139
  • Punkte: 2827
  • Honor Medal 2010
www.shortnews.de/id/1025295/contergan-sk...verkauft-worden-sein

Contergan-Skandal geht wohl weiter - Mittel soll in Spanien noch weiterverkauft worden sein

Gegen den Hersteller des skandalträchtigen Schlafmittels Contergan, Grünenthal, sind in Spanien heftige Vorwürfe erhoben worden.

So soll der Konzern das Schlafmittel in Spanien noch für ein halbes Jahr verkauft worden sein, nachdem es in Deutschland und anderen Ländern 1961 schon vom Markt genommen worden ist.
Der Vorwurf stammt von spanischen Contergan-Opfern. Das Unternehmen teilte zwischenzeitlich mit, dass das Mittel überall zur gleichen Zeit vom Markt genommen worden ist. Contergan mit dem Wirkstoff Thalidomid hatte zu Geburtsfehlern geführt.
Folgende Benutzer bedankten sich: edschie, manuela29, nocontergan
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.13 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen