A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Grünenthal lehnt weiterreichende Entschuldigung ab!
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Grünenthal lehnt weiterreichende Entschuldigung ab!

Grünenthal lehnt weiterreichende Entschuldigung ab! 07 Sep 2012 15:15 #21431

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3015
  • Punkte: 2644
  • Honor Medal 2010
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: admin, Brigitte1959, Candy, nocontergan, Tom 61

Aw: Grünenthal lehnt weiterreichende Entschuldigung ab! 07 Sep 2012 15:17 #21432

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3015
  • Punkte: 2644
  • Honor Medal 2010
Der Vorstandschef des Aachener Pharmaherstellers Grünenthal, Harald Stock, lehnt eine weiter reichende Entschuldigung bei Contergan-Geschädigten ab.

Vor einer Woche hatte sich das Unternehmen dafür entschuldigt, 50 Jahre lang nicht den Weg zu den Geschädigten gefunden und geschwiegen zu haben. Vielen Opfer-Verbänden ging das nicht weit genug. Auf die Frage, ob er bei der Entschuldigung noch nachlegen wolle, sagte Stock im Interview mit der WirtschaftsWoche: „Nein. Grünenthal hat bei der Einführung von Contergan vor mehr als 50 Jahren nach dem damaligen Stand von Wissenschaft, Zulassungspraxis und Recht verantwortungsvoll gehandelt. Und wir können uns nur für etwas entschuldigen, wenn wir glauben, auch schuldig zu sein beziehungsweise bei der Entwicklung und Vermarktung von Contergan nach damaligem Ermessen fehlerhaft gehandelt zu haben.“

Grünenthal wolle nun aber „die Zahl der Hilfsmaßnahmen und deren finanziellen Umfang erhöhen“, sagte Stock in dem Interview. Geplant sei eine neue Stiftung für Contergan-Geschädigte. „Sowohl Grünenthal als auch die Eigentümerfamilie Wirtz werden dort Gelder zustiften können“, kündigte Stock an. Die Stiftung soll den vor einem Jahr von Grünenthal aufgelegten Härtefonds ergänzen, der schwer Geschädigten hilft, wenn Kranken- oder Rentenkassen nicht mehr zahlen. Zur Höhe des finanziellen Engagements für die Stiftung wollte sich Stock nicht äußern.

In Deutschland leben derzeit noch etwa 2400 Contergan-Geschädigte. Laut Stock haben bislang rund 100 Betroffene Unterstützung beim Härtefallfonds beantragt, 70 von ihnen wurde inzwischen geholfen. Stock: „Mit unserem Geld werden Autos behindertengerecht ausgestattet, Hilfsmittel gekauft oder Bäder umgebaut.“ Angaben zur Höhe der gezahlten Beträge lehnte Stock ab: „Wir haben mit den Antragstellern vereinbart, dazu nichts zu sagen.“

Grünenthal produzierte zwischen 1957 und 1961 das Schlafmittel Contergan, das weltweit bei etwa 10.000 Neugeborenen zu Missbildungen an Armen und Beinen führte.
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959, nocontergan

Aw: Grünenthal lehnt weiterreichende Entschuldigung ab! 07 Sep 2012 15:19 #21433

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3015
  • Punkte: 2644
  • Honor Medal 2010
Das wahre Gesicht der Firma Grünenthal und damit der Familie Wirtz zeigt sich jetzt. Die Entschuldigung ist jetzt auf einmal keine mehr, da man ja nicht Schuld ist an dem 1000fachen Leid und 1000fachen Tod der Conterganopfer.

Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959, nocontergan

Aw: Grünenthal lehnt weiterreichende Entschuldigung ab! 07 Sep 2012 15:44 #21434

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3015
  • Punkte: 2644
  • Honor Medal 2010
Nun soll eine sogenannte 2. Stiftung für die Conterganopfer geschaffen werden, in die Grünenthal und die Familie Wirtz einzahlen. Leistungen bekommt aber nur der Antragsteller, der über die Höhe der Hilfszahlungen Stillschweigen vereinbart. Wer Geld bekommt, entscheidet dann einzig und allein Grünenthal bzw. die Firma Wirtz, immer unter der Bedingung, dass über die Höhe der Hilfen nichts an die Öffentlichkeit dringt. Das ist schikanös und ein ungeheuerlicher Skandal.
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959, nocontergan

Aw: Grünenthal lehnt weiterreichende Entschuldigung ab! 07 Sep 2012 16:12 #21435

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 2789
  • Punkte: 6541
  • Honor Medal 2010
Die Aussagen tun weh!!!

Bereits bei dem Gespräch mit dem Justiziar, Herrn Ziller, fiel einmal das Wort "Stiftung" bezüglich der Härtefälle. Da schoß mir wie ein Blitz der Gedanke durch den Kopf - freud`scher Versprecher? Ja, so war es wohl!

Immerhin: Die Leistungen sollen aufgestockt werden. Die Stiftungslösung finde ich nicht gut. Alleine schon aus Gründen der Anrechnung von Leistungen - bei der Conterganstiftung ist dies qua Gesetz nicht der Fall, bei Leistungen Dritter ist das so nichtgegeben. Hierzu werden wir ein Gespräch suchen.

Dann erinnere ich an die BV-Forderung von kürzlich, der "Härtefall-Fonds" solle umgewandelt werden.....
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959, Braunauge

Aw: Grünenthal lehnt weiterreichende Entschuldigung ab! 07 Sep 2012 17:40 #21436

  • nocontergan
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Moderator a. D.
  • Beiträge: 1021
  • Punkte: 1905
  • Honor Medal 2010
Habe folgenden Kommentar hinterlassen:

Zitat Herr Stock:
. . . wir glauben, auch schuldig zu sein beziehungsweise bei der Entwicklung und Vermarktung von Contergan nach damaligem Ermessen fehlerhaft gehandelt zu haben.

Hallo Herr Stock, so wäre es richtig gewesen. Statt dessen werden wir weiter verschaukelt.

1960 wurde die Ärztin Leslie Florence auf die fruchtschädigende Wirkung von Thalidomid aufmerksam. Wäre da gehandelt worden, wären sehr viele Neugeborene, so auch ich, verschont geblieben.

Erst Ende November 1961, und zwar nicht freiwillig, wurde das Medikament Contergan vom Markt genommen.

Also unschuldig?
Gruß Markus

______________________________________________________________________
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959, Braunauge, Tom 61

Aw: Grünenthal lehnt weiterreichende Entschuldigung ab! 07 Sep 2012 18:01 #21437

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3015
  • Punkte: 2644
  • Honor Medal 2010
Mein Kommentar:

Zuerst wird eine medienwirksame Pseudo-Entschuldigung in die Medienwelt hinausgeschickt und das Volk staunt und glaubt, Grünenthal habe sich offiziell für den angerichteten Schaden entschuldigt. Dann relativiert man alles, denn man sei ja nicht schuld, obwohl nachgewiesen ist, dass Contergan 2-3 Jahre früher hätte vom Markt genommen werden können. Man tat dies nicht aus reiner Profitgier und ließ zu, daß Schwangere weiter dieses Zuckerplätzchengift schluckten und tausende schwerstbehinderte Babies geboren wurden. Nun beschränkt man sich, um den guten Schein zu wahren, auf Almosen für gefügige Conterganopfer, denen nach Gutsherrenart Hilfen gewährt werden oder auch nicht, je nach dem, ob es den Wirtzens passt oder nicht. Hoffentlich wird Grünenthal vom Australischen Gericht endlich für schuldig befunden, so wie es die Beweislage verlangt!
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: admin, Brigitte1959, nocontergan, Tom 61, tina 1961

Aw: Grünenthal lehnt weiterreichende Entschuldigung ab! 07 Sep 2012 18:39 #21438

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3015
  • Punkte: 2644
  • Honor Medal 2010
als weiteren Kommentar eingestellt:

Liebe Leser, wenn Sie mehr wissen möchten, erfahren Sie mehr über den Conterganskandal unter www.contergannetzwerk.de
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: admin, Brigitte1959, Tom 61, tina 1961

Aw: Grünenthal lehnt weiterreichende Entschuldigung ab! 07 Sep 2012 19:37 #21442

  • Tom 61
  • OFFLINE
  • Aktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 661
  • Punkte: 1925
  • Honor Medal 2010
Naja, sie wissen schon,wie das funktioniert. Es ist ihre Redewendung,
wie man Contisgruppen ausspielt und um sie leichter zu beherrschen
bzw. zu besiegen. Ganz besonders bei den Medien haben sie ganz gut
verkauft um die Bevölkerung zu überzeugen, somit bleibt die Opfer
weiterhin zu Bittstellern bei der Schädigerfirma.

Gruß

Tom 61
Folgende Benutzer bedankten sich: admin, Brigitte1959, manuela29, Braunauge, karin_09, marianne, tina 1961

Aw: Grünenthal lehnt weiterreichende Entschuldigung ab! 10 Sep 2012 19:54 #21493

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3015
  • Punkte: 2644
  • Honor Medal 2010
Grünenthal-Chef täuscht die Öffentlichkeit

www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=18164
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959, manuela29, nocontergan, Tom 61
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.19 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen