A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Süddeutsche Zeitung: Thomas Strobl kämpft für Conterganopfer
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Süddeutsche Zeitung: Thomas Strobl kämpft für Conterganopfer

Süddeutsche Zeitung: Thomas Strobl kämpft für Conterganopfer 04 Feb 2013 08:45 #25342

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 2809
  • Punkte: 7098
  • Honor Medal 2010
Süddeutsche Zeitung: Tohmas Strobl kämpft für Conterganopfer
Anhang:

Süddeutsche Zeitung: Thomas Strobl kämpft für Conterganopfer 04 Feb 2013 08:54 #25343

  • ojlink
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
  • Beiträge: 503
  • Punkte: 1490
  • Honor Medal 2010
Danke
Und ich hoffe dass Strobls Druck das Famileiministerium bewegt und die in die Puschen kommen.
ojlink
Folgende Benutzer bedankten sich: Taxaner

Süddeutsche Zeitung: Thomas Strobl kämpft für Conterganopfer 04 Feb 2013 08:54 #25344

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 2809
  • Punkte: 7098
  • Honor Medal 2010
----- Original Message -----
From: Contergannetzwerk Deutschland e.V.
To: stefan.braun
Sent: Saturday, February 02, 2013 11:42 PM
Subject: Anhörung des Familienausschusses in Sachen Contergan/Thomas Strobl




02.01.2012


Sehr geehrter Herr Braun!

Soeben kam ich nach Hause und übersende Ihnen unter Bezugnahme auf unser gestriges nettes Gespräch ein Foto der Feier unseres Vereins anlässlich der "kleinen Revolution" in Sachen "Contergan".

Ergänzend, bzw. zusammenfassend:

50 Jahre Unterversorgung gehen für die Conterganopfer nun zu Ende. Diese Zeit war mit viel Leid verbunden: Wir wurden geschädigt, mit einem Bundesgesetz sind unsere Ansprüche gegen die Verursacherfirma Grünenthal ausgeschlossen worden, wonach wir mit "einem Butterbrot abgespeist" den Weg auf die Sozialämter antreten mussten!
Entsprechend fühlten uns alleine gelassen!

Dies ist bald vorbei, was wir vielen engangierten Politikern aus der CDU Baden-Württemberg zu verdanken haben:

Es begann alles im Jahre im Novemer/Dezember 2008:
Wir vom Contergannetzwerk Deutschland e.V. standen demonstrierend vor dem Bundesparteitag der CDU in Stuttgart. Man ließ uns damals nicht rein, sicherlich waren die Befürchtungen noch zu groß, dass wir stören könnten. Verschiedene Politker kamen aber beim Rein- und Rausgehen mit uns ins Gespräch, hierunter vor allem die CDA Baden-Württemberg. Wir wurden dann auf Veranstaltungen eingeladen und auch Politiker der CDU BaWü kamen dann die unsrigen (z.B. im Jahr 2011 auf das Conterganopfer-Symposium ín der Stadthalle Nürtingen) Es entwickelte sich geradezu eine Freundschaft! Man verstand und half uns - öffnete Türen - bis wir bei Herrn Thomas Strobl ankamen. Wir besuchten ihn im Deutschen Bundestag. Es war eine bewegende Begegnung. Ich war noch nicht wieder zu Hause, da ereilten mich schon Mails, mit wem er alles schon inzwischen gesprochen hatte...... Obwohl Herr Strobl thematisch eigentlich nicht zuständig ist, hat er federführend gewirkt, was darin einmündete, dass er am 31.01.2013 bei der Kanzlerin war und erreichte, dass unser Thema auf die Agenda des Abends tagenden Koalitionsausschusses kam - der Durchbruch!!!!

Das ist nicht irgendwas! Es ist das Ende des wirtschaftlichen Leids von 2700 Menschen!

Dazu sage ich als Bundesvorsitzender des Contergannetzwerkes Deutschland e.V. nur eines aus tiefsten Herzen: Danke!


Mit freundlichen Grüßen

Christian Stürmer
Vorsitzender des Contergannetzwerkes Deutschland e.V.
Tel.: 0711/3101676
Mobil: 01727935325

Süddeutsche Zeitung: Thomas Strobl kämpft für Conterganopfer 04 Feb 2013 09:15 #25345

  • Diego-Ps
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Beiträge: 204
  • Punkte: 190
Bericht aus der SZ
SZMehralseinAlmosen04.02.2013.jpg
Liebe Grüße
Bernhard Quiel
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959, edschie, Taxaner, Braunauge, Candy, Tom 61

Süddeutsche Zeitung: Thomas Strobl kämpft für Conterganopfer 04 Feb 2013 09:17 #25346

  • ojlink
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
  • Beiträge: 503
  • Punkte: 1490
  • Honor Medal 2010
War gerade auf dem Weg sie mir zu kaufen.
ojlink
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959, manuela29

Süddeutsche Zeitung: Thomas Strobl kämpft für Conterganopfer 04 Feb 2013 10:08 #25347

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3059
  • Punkte: 2773
  • Honor Medal 2010
Ich war schon nah dran, die digitale Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung für 14 Tage als Probeabo zu bestellen, weil ich so gespannt auf den von Christian angekündigten Bericht war. Aber nun ist der besagte Artikel hier zu lesen. Danke!

Politker der Landes-CDU BW und Herr Thomas Strobl, MdB und Landesvorsitzender der CDU BW, waren ganz offensichtlich federführend und haben nicht nachgelassen, um den schwer geschädigten Conterganopfern wirklich effektiv und nachhaltig zu helfen. Wir haben Dir Christian und Deinen Mitstreitern und natürlich Herrn Thomas Strobl so viel zu verdanken. Seit unserem Besuch im Abgeordnetenhaus des Deutschen Bundestages in Berlin hatte ich einen ungeheuer positiven Eindruck von Herrn Strobl gewonnen und bin nicht enttäuscht worden. Spachlos bin ich allerdings, wie stiefmütterlich das Thema Contergan die ganzen langen Jahre von der Deutschen Politik behandelt wurde und dann diese sagenhafte Wende ! Mir fehlen die Worte ! Nun hat auch unsere Bundeskanzlerin verstanden und sich auf die Seite der Conterganopfer gestellt.

Hier ist die Homepage von Herrn Thomas Strobl: www.thomas-strobl.de/
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, Brigitte1959, manuela29, Taxaner, nocontergan, Tom 61
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.20 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen