A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

PresseErkl.: Dt. Conterganopfer verkl. Deutschl. b. Europ. Gerichtshof f. MenschenR
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: PresseErkl.: Dt. Conterganopfer verkl. Deutschl. b. Europ. Gerichtshof f. MenschenR

PresseErkl.: Dt. Conterganopfer verkl. Deutschl. b. Europ. Gerichtshof f. MenschenR 18 Mär 2010 23:33 #11683

  • Femme
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Beiträge: 2620
  • Punkte: 1803
  • Honor Medal 2010
Wir waren nicht im Krieg und haben unsere Gesundheit oder unser Leben für die Allgemeinheit geopfert!

DESWEGEN sind wir den SONDEROPFER nicht gleichzustellen!

Aber was sind wir Conterganopfer denn? Eine Staatslast? Ein Makel der Deutschen Regierung? Keine-Rede-wert-Opfer? Eine LAPALIE ?

Dies ist wohl die größte Ohrfeige!

Mein Gott, macht das wütend!

PresseErkl.: Dt. Conterganopfer verkl. Deutschl. b. Europ. Gerichtshof f. MenschenR 19 Mär 2010 08:35 #11688

  • Adler
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Beiträge: 111
  • Punkte: 62
Moin Femme
Das gleiche habe ich auch gedacht, das macht ein wütend. :Angry:
Jeden Tag müßen einige von uns, mit dem maroden Körper in den Krieg ziehen.
Fragen sich jeden Tag, schaffe ich heute ihn in den Griff zu bekommen oder gar zu besiegen.
Das ist auch Krieg nur auf eine anderen Art und Weise. :Wink:
LGGina
Adler sollen fliegen!

PresseErkl.: Dt. Conterganopfer verkl. Deutschl. b. Europ. Gerichtshof f. MenschenR 19 Mär 2010 09:14 #11689

  • monika
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 560
  • Punkte: 1143
  • Honor Medal 2010
Femme schrieb:
Wir waren nicht im Krieg und haben unsere Gesundheit oder unser Leben für die Allgemeinheit geopfert!

DESWEGEN sind wir den SONDEROPFER nicht gleichzustellen!

Aber was sind wir Conterganopfer denn? Eine Staatslast? Ein Makel der Deutschen Regierung? Keine-Rede-wert-Opfer? Eine LAPALIE ?

Dies ist wohl die größte Ohrfeige!

Mein Gott, macht das wütend!



Der Rechtsanwalt von Grünenthal Wartensleben hat aber in der TV-Sendung bei Maischberger etwas anderes gesagt. Ich habe leider nicht den Videoausschnitt von der Talkshow vom 06. Nov. 2007, aber einen Zeitungsausschnitt "Zitat".

Wartensleben, in Ermangelung eines auskunftswilligen aktuellen Grünenthal-Verantwortlichen in die Sendung geladen, verwies auf den damaligen Stand der Arzneimittelforschung, die Uneinschätzbarkeit der Folgeschäden - und fand im Übrigen nichts dabei, dass die Gesellschaft, die ja schließlich insgesamt auch vom Erkenntnisgewinn aus dem Contergan-Desaster profitiere, auch die Kosten trage.

Hier der Link:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 29,00.html

LG
Herzliche Grüße
Monika

PresseErkl.: Dt. Conterganopfer verkl. Deutschl. b. Europ. Gerichtshof f. MenschenR 19 Mär 2010 10:10 #11693

  • Anonymous
Hallo Christian,

die Presseerklärung ist super gelungen! Ich ziehe meinen Hut vor dir!

Auf in den nächsten Kampf!!!

:schilder_40: für alles Christian!

PresseErkl.: Dt. Conterganopfer verkl. Deutschl. b. Europ. Gerichtshof f. MenschenR 19 Mär 2010 11:07 #11697

  • erniebert
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Beiträge: 149
  • Punkte: 0
:thanks: Hallo Christian,Femme und alle anderen:Danke für den Einsatz,auch wenn unsere Klage noch nicht einmal eine Chance bekommen hat.Wir müssen und werden weitermachen(mit hoffentlich noch mehr Unterstützung der Einzelnen)und letztendlich werden wir Erfolg haben.Meine Frage:wie können wir Euch noch mehr unterstützen? L G Dagmar

PresseErkl.: Dt. Conterganopfer verkl. Deutschl. b. Europ. Gerichtshof f. MenschenR 19 Mär 2010 13:05 #11705

  • Anonymous
Sehr gut Monika... das ist ein hochinteressanter Aspekt.
Aus der Sicht der Täter haben wir also durchaus unsere Gesundheit und Unversehrtheit dem
Allgemeinwohl geopfert. Selbst diese sehen das so.

PresseErkl.: Dt. Conterganopfer verkl. Deutschl. b. Europ. Gerichtshof f. MenschenR 19 Mär 2010 13:38 #11707

  • Christian Stürmer
Gem. Art. 2 Abs. 2 i.V. mit Art 1 Grundgesetz (GG) war der Staat verpflichtet, adäquate Arzneimittelschutzgesetze zu erlassen. Das hat auch das Bundesverfassungsgericht ausdrücklich bestätigt.
Nachdem 4 Gesetzgebungsversuche aufgrund des pharmazeutisch-industriellen Einflusses gescheitert waren, mußte Deutschland im Zuge der Römischen Verträge als letztes Land in gesamten EWR-Raum zum Erlass von Schutzvorschriften erst gezwungen werden.

Hätte damit der Staat pflichtgemäß gehandelt, hätten wir unsere Behinderungen nicht.

Unsere Conterganschäden resultieren also aus der Pflichtverletzung des deutschen Staates und sind von daher selbstredend ein "Sonderopfer" und zwanr kein kleines.....

Für mich ist die Inabredestellung der "Sonderofer"-Eigenschaft so, als würde man mich zu gewissen Zeiten nackt auf einen Pritschenwagen zu anderen Krüppeln werfen.....

Man wartet auf die biologische Lösung........




-------------------------------------------------------

Art. 2 Abs. 2 GG
http://dejure.org/gesetze/GG/2.html

Art. 1 GG
http://dejure.org/gesetze/GG/1.html

PresseErkl.: Dt. Conterganopfer verkl. Deutschl. b. Europ. Gerichtshof f. MenschenR 19 Mär 2010 14:48 #11711

  • Brigitte1959
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 2619
  • Punkte: 1194
  • Honor Medal 2010
Für mich war das Bundesverfassungsgericht immer so was wie ein Anker .

Ich hätte nie im Leben die möglichkeit in betracht gezogen das auch diese Richter ihr Hemd als nächstes ansehen .

In unserem Grundgesetzt gibt es den Artikel 1 nur seid ich jetzt diese Begründung warum es nicht angenohmen wurde in den Händen halte .

Bin ich der Meinung man sollte noch einen Artikel zufügen .

Nämlich Solltest du ein Conterganopfer sein dann kannste zwar deine Knochen für dein Vaterland
hergeben aber der Artikel 1 des Grundgesetzt ist in keinster Weise relevant für dich .


Vielen Dank an Euch gütigen menschlichen Verfassungsrichter in meinen Augen seid ihr ein ko....ter Haufen .

Der mir den Glauben an Gerechtigkeit genohmen hat .
Lg

Brigitte

PresseErkl.: Dt. Conterganopfer verkl. Deutschl. b. Europ. Gerichtshof f. MenschenR 19 Mär 2010 16:34 #11733

  • erniebert
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Beiträge: 149
  • Punkte: 0
Du sprichst wohl nicht nr mir aus dem Herzen,manchmal komme ich mir vor wie der letzte Dreck :vomit: Auch sowas ist menschenverachtend-da soll noch jemand sagen,dass in Deutschland die Menschenrechte geachtet werden.Und das bezieht sich nicht nur auf uns (siehe echte Asylbewerber,HartzIV-Empfänger,Obdachlose etc.)Wo ist da der grosse Unterschied zu Ländern wie zB China?
Dagmar :Cry:

PresseErkl.: Dt. Conterganopfer verkl. Deutschl. b. Europ. Gerichtshof f. MenschenR 19 Mär 2010 19:38 #11751

  • mbs
  • OFFLINE
  • registrierter Nutzer
  • Beiträge: 272
  • Punkte: 0
Ich muss das Ganze erstmal verdauen. Führt natürlich eindeutig zu einer Verstopfung.

ABER wie geht es denn jetzt weiter ??? Wiso sind denn noch nicht ALLE "normalen" gerichtswege ausgeschöpft. Wiso sollen wir nochmals gegen Grünenthal klagen ??das geht doch garnicht???

Irgendwie glaube ich nicht an einen RECHTS-STAAT der BRD?? Jeden Brocken den die Regierung uns hingeschmissen hat SOLL gut genug für uns gewesen sein??

Leider bin ich kein Jurist !!!


Ab Dienstag bin ich in Berlin ( wenns körperlich klappt) was kann ich den da mal machen für uns ???

IDEEN?????
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: admin
Ladezeit der Seite: 0.21 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen