A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Die geheimen Pharmatests an DDR-Bürgern

Die geheimen Pharmatests an DDR-Bürgern 05 Jan 2013 14:16 #24439

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3017
  • Punkte: 2646
  • Honor Medal 2010
Die türkische Zeitung Hürriyet berichtet auch über den Pharmatestskandal in Deutschland vor der Wiedervereinigung:

www.hurriyet.de/haberler/gundem/1353991/...bay-olarak-kullanmis

Google Translator:

Erschienen 23 Jahre nach dem schrecklichen Geheimnis

Beide Medikamente von den großen pharmazeutischen Unternehmen im Westen vor der Wiedervereinigung Deutschland produziert, in finanziellen Schwierigkeiten zahlen für die Behandlung von Patienten mit East Deutschland, wurde Deutschland heimlich versucht auf gemischte Nachrichten.

Arzneimittel, die durch Pharma-Riesen in den 1980er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland vor dem Release des ehemaligen Ost-Deutschland (DDR) der Patienten entwickelten schien auszuprobieren.

Tagesspiegel für einen Pharma-Riesen, dass die Regierung der ehemaligen DDR 860 Tausend Mark für jede Studie (ca. 440.000 €) gezahlt.

Laut den Dokumenten in den Archiven des Ministeriums für Gesundheitswesen der ehemaligen DDR Deutschland, Ost-Deutschland zwischen 1983-89 um mehr als 50 westliche Pharmaunternehmen es verwendet als geheime Versuchslabor.
Die meisten der Patienten nicht verstehen, auch dieses Thema.

Nach Archivdokumente bei Patienten in Magdeburg Spirapil Herzmittel von der Schweizer Firma Sandoz getestet produziert hospitalisiert. 17 Patienten, die Medikamente, um das Experiment in Frage aufhören, bis er starb. Viele der Zustand des Patienten weiter verschlechtert. Verschlechternden Bedingungen vieler Patienten, die sich weigerten, Medikamente zu nehmen bemerkt.

DRUG ARTEN VON MINDESTENS 165
Gemäß dem Ministerium für Archivdateien, wird die Anzahl von Versuchen nicht genau mindestens 165 Sorten von Arzneimitteln am Menschen getesteten bekannt. Hunderttausende von Patienten und Patienten wurden auf jedes Medikament getestet wurden als Testpersonen verwendet.

Westliche Pharma-Unternehmen, die wirtschaftlich sehr schwierigen Zeit sind, die Regierung von Ost-Deutschland mindestens zweistelliger Millionenhöhe denn es wurde behauptet, dass die Gelder ausgezahlt.

Nach Angaben des Ministeriums Dateien, Pharmaunternehmen oder Mark 4 Tausend für jeden Patienten? 860 Tausend Mark für jedes Experiment bezahlt.

Material Export
Drug Riesen östlichen Deutschland wenden, lizenziert Medikament aufgrund ihrer strengen Gesetze. Contergan hergestellt in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1978, die Pharmafirma Grünenthal, eröffnet, um der Entstehung von Tausenden von behinderten Kindern, Drogen-Lizenzrecht in 1978 geändert, gebunden an strenge Regeln.

Auf der Versuchung, dass viele Patienten vor der Veröffentlichung von neuen Medikamenten brachte der Bedingung.

Probanden zur Durchführung eines freiwilligen Patienten und der Arzt kann nicht in den Westen, Pharmaunternehmen, für Ost-Deutschland in der Finanzkrise geleitet zu finden.

DDR-Historiker Christoph Friedrich Drogen Haushaltsbuchführung dieser Situation 'Material Export als vorüber war.

Enthüllen
Während der Übergangszeit im Jahr 1990, die DDR-Regierung, bestätigte das Gesundheitsministerium Jürgen Kleditzch Arzt, Drogen-Tests, dass er nicht weiß, aber die Klage abgewiesen der Patienten.

Kleditsch Arzt ist ein Mitglied von Dresden Medical School zwischen 1974-1989 ", die Teilnehmer des Experiments alle Details besprochen. Unterzeichnet Genehmigungen eingeholt wurden ", sagte er.

In Antwort auf die Fragen zu diesem Thema Pharma-Riesen, bekannt gegeben, dass alles nach den Maßstäben der damaligen Zeit gemacht wurde, und in Übereinstimmung mit dem Gesetz, die Informationen über Drogen Experimente, aber es ist möglich mit der Einwilligung der Patienten die Teilnahme an dem Experiment wurden angekündigt.

Leiden
Christoph Bergner Regierung, zuständig für den östlichen Provinzen von Deutschland (CDU), kann dieses Phänomen nicht ungestraft bleiben, würde Pharmaunternehmen müssen gefalzt schweren Folgen.

Zeige eine sehr starke Reaktion auf den Vorfall Bergner, wird darauf hingewiesen, dass die Experimente bringen würde zusammen die Zahlung von Schadenersatz-und strafrechtliche Verfahren.
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: Candy
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.15 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen