A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Bericht der Deutschen Welle für das englischsprachige Ausland

Bericht der Deutschen Welle für das englischsprachige Ausland 30 Nov 2012 18:13 #23777

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3082
  • Punkte: 2840
  • Honor Medal 2010
Hier ein Bericht der Deutschen Welle in englischer Sprache mit Google Übersetzer ins Deutsche übertragen (fehlerhaft aber interessant zu lesen):

Deutsch Firma Grünenthal und seine Wirkstoff Thalidomid verursacht einen der größten Skandale in der Geschichte der Medizin. Opfer sind immer noch kämpfen heute mit den Folgen und eine neue Studie unterstreicht die Notwendigkeit ihrer Hilfe.

Am Ende der 1950er Jahre zogen Tausende von schwangeren Frauen das Beruhigungsmittel Thalidomid in Deutschland unter dem Namen Contergan vertrieben zur Behandlung von Übelkeit und produziert von der Aachener Firma Grünenthal. Die Droge Nebenwirkungen waren verheerend für rund 10.000 Kinder.

"Die Eltern in Deutschland, die einen Vergleich mit Grünenthal von rund 100 Millionen Deutsche Mark, die in eine Stiftung bezahlt wurden erreicht verklagt", sagte Andreas Meyer, der ein Contergan-Opfer und Mitglied einer Thalidomid Lobby-Gruppe ist.

Aber wenn dieser Fall vor Gericht ging, Meyer zugegeben, die Eltern waren noch so beschäftigt mit ihren eigenen Sorgen, dass sie nicht in der Lage, für die langfristig zu planen.

"Natürlich, das Unternehmen Grünenthal wurde darauf zählen. Sie schamlos ausgenutzt, die Situation und schob die Verantwortung off auf der breiten Öffentlichkeit. Jetzt Steuerzahler die Hauptlast in Form von Thalidomid Renten und andere Sozialleistungen tragen", so Meyer erläutert.

Begrenzte Renten

Eine Frau ohne Arme verwendet ihre Füße Urheberrecht essen: Die Urheberrechte und Das Urheberrecht der Bilder Liegen bei Markus Hauschild (www.hauschild.biz) und DEM Bundesverband Contergangeschädigter e. V. Ohne Arme und Hände sind einige gezwungen, ihre Füße benutzen zu essen

Viele Opfer haben kaum seinen Lebensunterhalt bestreiten.

"Die niedrigen Renten nicht nach einem geeigneten Lebensstandard ausreichen. Opfer auch wiederholt haben, um ihren Bedarf für die Unterstützung mit den staatlichen Behörden registrieren", sagte Christoph Lechtenböhmer, ein Psychologe und Thalidomid Opfer. "Wenn man ein Opfer haben, müssen Sie einen Weg des Ausgleichs zu finden - und nicht durch die Unterbreitung von Vorschlägen, sondern indem Direktzahlungen Jeder muss einen angemessenen Lebensstandard von ihm haben.".

Seit Jahrzehnten ist die Contergan-Opfer 'Verein hat mehr finanzielle Unterstützung geworben, so dass die von dem Medikament beeinflusst können in ihrer schwierigen Alltag zu tun.

Die Suche nach neuen Regelungen

Ein Paket von Thalidomid in Deutschland Photo verkauft: Frank Leonhardt dpa / lnw + + + (c) dpa - Bildfunk + + + pixel Thalidomid wurde in Deutschland als Contergan vertrieben

Da dadurch die Opfer ihre Renten sind zu niedrig, arbeitete ein Mehrparteiensystem Initiative des Deutschen Bundestages zusammen mit denen, die unter die Droge Auswirkungen auf eine Studie in Auftrag, wie viel Hilfe die Opfer brauchen. Vier Jahre später wurde ein Zwischenbericht von der Universität Heidelberg das Institut für Gerontologie festgestellt, dass Thalidomid Betroffenen eine drastische Pflege Defizit konfrontiert.

Neben den schweren gesundheitlichen Problemen einiger Opfer Gesicht, "jahrzehntelange Belastung der Wirbelsäule, Gelenke und Muskulatur schaffen zusätzliche Probleme gerade jetzt gesehen, was zu einem erhöhten Bedarf an Pflege und Therapie, die auch über das hinausgeht, was andere in ihrer Altersgruppe benötigen ", schrieben die Autoren der Studie.

Ilonka Stebritz, ein Sprecher des Contergan-Opfer Verband kann bestätigen die Ergebnisse aus erster Hand. "Wenn eine Person, die keine Arme hat und essen müssen und mit den Füßen zu schreiben, hat Schmerzen in der Hüfte oder Knie, dann ist es einfach unmöglich für ihn diese Bewegungen, die für immer durch das tägliche Leben zu erfüllen. Außerdem nutzen wir unsere Zähne für viele der Dinge:. Zum Beispiel habe ich Flaschen zu öffnen mit ihnen und erhöhen die Blinds Deshalb haben wir Implantate müssen, aber diese sind nicht von den Versicherern gedeckt ", sagte sie.

Deutschland auf dem letzten Platz über die Beihilfezahlungen

Opfer protestieren gegen die Enthüllung einer Thalidomid Denkmal Foto: Henning Kaiser dpa / lnw + + + (c) dpa - Bildfunk + + + Demonstranten bei der Enthüllung eines Denkmals Thalidomid

Die Sorgen des Alterns sind für Thalidomid Betroffenen verschärft, und viele der Betroffenen sagen, sie haben einfach nicht genug Geld für die Therapie, Hilfe, Pflege und Mobilität, die sie brauchen. Die Universität Heidelberg Forschern katalogisiert 13 Empfehlungen für die Unterstützung der Opfer.

Der Grundstein für Contergan-Opfer beauftragt eine weitere Studie, die Opfer in anderen Ländern erhalten viel bessere Unterstützung beansprucht. In Großbritannien zum Beispiel, die am stärksten betroffen erhalten Zahlungen in Höhe von rund 62.000 Euro (78.800 $), während vergleichbare Opfer in Deutschland nur etwa 6.000 € pro Jahr erhalten. Ilonka Stebritz der Auffassung, dass in Anbetracht der beiden Studien, die deutsche Regierung gezwungen sein wird, neu zu bewerten ihre Politik und erhöhen Zahlungen an Betroffene werden.

Allerdings sagen die Opfer sie nicht auf immer eine zusätzliche Hilfe von Grünenthal, das deutsche Unternehmen, die Thalidomid hergestellt zählen. Opfer wies ihn als eine triviale PR Geste soll die Tatsache, dass das Unternehmen nicht genug tun, um ihnen zu helfen zu verbergen - Anfang dieses Jahres wurde Grünenthal von Opfern zur Enthüllung eine kleine Statue als Mahnmal dienen kritisiert.

Grünenthal-Management eine Erklärung abgegeben, die Firma bedauert das Leid das Medikament zugefügt hat, und bekundet tiefes Mitgefühl für diejenigen, ebenso wie ihre Mütter und Familien betroffen. Es fuhr fort zu sagen, dass das Unternehmen beobachtet "die physischen Schäden sowie die emotionale Belastung durch die Opfer, ihre Familien und vor allem ihrer Mütter konfrontiert." Allerdings gab es keine Erwähnung bieten finanzielle Hilfe.

Bald wird das Unternehmen wieder vor Gericht aufgrund einer Klage von Opfern in Australien eingereicht. Rechtsanwälte, die Kunden durch Thalidomid beeinflusst sagen, dass bei der Überprüfung ihrer Archive, sie haben neue Gründe zu glauben, konnte das Unternehmen schuldig der fahrlässigen Körperverletzung und Totschlag gefunden.

11.11.2012
Quelle: www.dw.de/more-help-on-the-way-for-thali...e-victims/a-16371287
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: manuela29, marianne, nocontergan, Tom 61, Stefan Hirsch
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.30 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen