A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Jetzt WIRTZ spannend

Jetzt WIRTZ spannend 08 Mai 2010 18:08 #13150

  • RainerZufall
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 14
  • Punkte: 0
Jetzt WIRTZ spannend!

Die „Verfügung“ der Polizei Aachen bezüglich unserer Demo ist unterwegs.
Sie enthält neben einer Menge Auflagen (wegen Köhler, Merkel, Tusk,…
ist höchste Sicherheitsstufe für AC angesagt und das BKA involviert)
trotzdem mehr, als wir uns erträumten, nämlich:

Schräg gegenüber der Rathaustreppe und direkt gegenüber den Fernsehkameras
von ARD, ZDF, WDR,RTL, BBC, … ist für uns ein sogenannter "Versammlungsraum"
eingerichtet.
Hier werden wir die "Grünenthal-Waage" als hinteren Abschluß
aufbauen und hier werden wir den Anwesenden und den Zuschauern
vor den heimischen Flimmerkisten zeigen können, um was es geht.
Und zwar rund um die Welt.))

Daß wir dies ohne "Krawall" und "Klamauk" machen werden, muß allenfalls
"gut meinenden Beratern" gesagt werden. Krawall und Klamauk sind
schlechte Argumente.
Wir haben bessere und können sie in wenigen Worten auf Plakaten,
Schildern, Kostümen, Westen, … und sogar auch ohne Worte rüberbringen.

Von 9 bis ca. 13 Uhr werden wir auf dem Markt diesen Versammlungsraum
nutzen. Wer aufgrund längerer Anfahrt erst um 10 oder 12 dazukommt,
wird uns finden und verstärken können.

Ab 13 Uhr ist dann die Demo zum
Landgericht (Adalbertsteinweg 90),
zum Kennedypark (Elsaßplatz) und
zum Werk Grünenthal (Neuenhofstraße/Zieglerstraße)
geplant und genehmigt.

Die Demo darf von der Feuerwehr (6 Plätze) und dem Transit (7 Plätze)
und einem PKW (Monis Möhre) begleitet werden. Falls jemand eine Pause
braucht, kann er sie in den Fahrzeugen nehmen.

Der Transit wird die "Grünenthal-Waage" auf einem Anhänger ziehen,
die Feuerwehr ist geschmückt mit den Transpis von Berlin und den
aktuellen Transparenten.
Außerdem wird sie im geschlossenen Laderaum ein behindertengerechtes
Camping-Klo haben, daß im Zweifelsfall sogar während der Fahrt benutzt
werden kann.))

Wir werden ab 8.00 Uhr einen Fahrdienst organisieren, der die Anreisenden
entweder vom Bahnhof oder vom Werk Grünenthal (Neuenhofstraße/
Zieglerstraße in der Nähe der Autobahn-Abfahrt A44, Aachen-Brand) abholen und
zum Markt bringen kann. Nach der Demo haben dann alle ihre Wagen in der Nähe.
Außerdem ist da draußen das Parken kostenlos!

Der Fahrdienst wird mit der Feuerwehr (Contis machen mobil !) durchgeführt und
ist damit für jeden schnell erkennbar und hat jede Menge Platz für Rollis, etc.

Wir werden Wasser und Fruchtsäfte organisieren. Bringt bitte das eine
oder andere "Brötchen" mit. Vielleicht auch einen Nudelsalat. Wir werden
unser Bestes geben; können aber so gar nichts garantieren.

Die Kundgebung auf dem Markt und auch die Demo zum Werk wird von einer
Film-Crew dokumentiert, die an der Hochschule Dortmund (Dozent Adolf Winckelmann
„Contergan. Eine Tablette genügt“) studiert und diese Dokumentation sozusagen
als Seminararbeit macht. Die Uraufführung dieses Films wird möglicherweise in
Aachen stattfinden mit Kaffee, Kuchen, Limo, Kölsch UND Einladung.

Zum Schluß noch das Wichtigste: die Tel-Nr. für Fahrdienste und wo wir gerade sind:

Fahrdienst: +49-176-85 23 26 60 (Jörg/Ursa)
Demo allg.: +49-160-980 930 81 (RainerZufall)

Und nun noch das Allerwichtigste:
Euch eine gute An- und Rückfahrt und uns allen: Viel Erfolg!

Hier noch das aktuelle Flugblatt für den ganzen Tag (Auflage 2.000)

Jetzt WIRTZ Zeit !

Michael Wirtz (Grünenthal-Contergan) feiert Europa. Er sitzt im Karlspreis-Direktorium und
ehrt Herrn Tusk symbolisch mit 5.000 Euro für europäische Verdienste.
Gleichzeitig warten aber ca. 5.000 Contergan-Überlebende europaweit seit 50 Jahren
auf die 5.000.000.000 Euro einer angemessenen Abfindung, die es ihnen ermöglichen könnte,
menschenwürdig zu überleben.

In manchen Ländern Europas, z.B. Spanien, stehen Contergan-Opfer bettelnd auf der Straße.
Sie haben bis heute keinen Cent erhalten, weil Grünenthal sie nicht als Opfer anerkennt.
In manchen Ländern Europas, z.B. BRD, stehen Contergan-Opfer bettelnd vor vielen Türen,
weil die Stiftung-Contergan schon 1997 pleite war und die erst kürzlich "nachgespendeten"
50 Mios einen lächerlich winzigen Tropfen auf unserem Stein darstellen.
In manchen Ländern Europas, z.B. GB, bekommen Contergan-Opfer das 3- bis 6-fache,
weil ihr Verhandlungspartner NICHT GRÜNENTHAL, sondern z.B. Diagio (Lizenznehmer) heißt.

Das Firmenlogo der Firma GRÜNENTHAL, eine Waage der Gerechtigkeit, hängt schief!


Europa hängt schief, wie Grünenthal !


Mit der Werbung: "Harmlos wie ein Zuckerplätzchen" hat Grünenthal Contergan verkauft.
Über 5.000 Babies starben im ersten Lebensjahr. Viele von uns Überlebenden erreichen nicht
die durchschnittliche Lebenserwartung – wegen der Conterganschäden.
Der Prozeß gegen die Giftmischer wurde
wegen "geringer Schuld" und "mangelnden öffentlichen Interesses" eingestellt.
Die "Stiftungs"-Lösung war pure Erpressung der Opfer. Sie hatten 10 Jahre keinen Pfennig
gesehen und mußten nun unterschreiben, keine weiteren Pfennige zu fordern.
Die Stiftung ging 1997 pleite!

Die 50 Mios, die Grünenthal kürzlich "nachgeschossen" hat, sind allenfalls Werbung.
Sie "bringen" den Betroffenen in den nächsten 20 Jahren genau 1.70 Euro pro Tag
(das ist ein Liter Shell V-Power…).
Benötigt werden aber mindestens 5 Milliarden. Das ist das hundertfache!


Jetzt WIRTZ endlich Zeit, eine befriedigende Lösung
für die restlichen 25 bis 30 Jahre zu finden.



Wir fordern eine versechsfachung unserer Rente!
Wir fordern eine Einmalzahlung von 1 Millionen!
Wir fordern eine Entschuldigung der Fam. Wirtz !
Wir fordern eine Entschuldigung der Regierung, wie sie in England geschah.
Wir fordern dies für ALLE Überlebenden in Europa und der Welt (z.B. Kanada, Brasilien,...)

Andere Opfer der Pharma-Industrie wurden nach unserem billigen Modell "abgefunden".
Auch für diese fordern wir eine gerechte, menschenwürdige Entschädigung,

ICTA, Internationale Contergan- und Thalidomid Allianz, Monika Eisenberg
Motorradclub "Kuhle Wampe mc quadrat" Aachen, Rainer Geginat

Jetzt WIRTZ spannend 08 Mai 2010 20:02 #13154

  • monika
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 649
  • Punkte: 1590
  • Honor Medal 2010
:Hi ya:

[font=Arial Black:2opjf1po]wer von euch wird am 13. Mai nach Aachen zur Demo fahren?[/font:2opjf1po]

LG
Herzliche Grüße
Monika

Jetzt WIRTZ spannend 08 Mai 2010 22:39 #13159

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2688
  • Punkte: 4679
  • Honor Medal 2010
:Hi ya: @monika,
Brigitte,unsere Kinder und ich werden dort sein!
L.G.

Jetzt WIRTZ spannend 09 Mai 2010 00:03 #13160

  • manuela29
ich leider nicht
aber in gedanken bei euch

Jetzt WIRTZ spannend 09 Mai 2010 10:21 #13165

  • Brigitte1959
Ich Leider nicht .

Aber dennoch in meinen Gedanken .

Schade ich hätte mir gerne angeschaut was Wirtz für eine Sorry (Fresse )zieht wenn er uns sieht . :thanks:

Aber vielleicht kann ich das im Fernsehen ja Live erleben :blumen: .

Jetzt WIRTZ spannend 09 Mai 2010 11:19 #13166

  • erniebert
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Beiträge: 149
  • Punkte: 0
Schade,aber auch ich werde nur das mitbekommen,was die Medien so berichten.Ich unterstütze Euch gedanklich :Wink:

Jetzt WIRTZ spannend 09 Mai 2010 12:51 #13167

  • Christian Stürmer
Am 13.05. beginnt ein mehrtägiger Ausflug des OV Stuttgart, zu dem wir uns schon lange angemeldet haben. Von daher stehe ich in einem deutlichen Konflikt:

Die Demo am 13.5. ist nämlich genau der richtige Ansatz. Viele solcher Aktionen müssen her! Die Familie Wirtz hat bisher in einer Scheinwelt gelebt. Es ist ihr gelungen, das Thema "Contergan" und damit komplett ihre Verantwortung aus ihrem Leben zu bannen. Privat denkt man über Pferde, Golf etc. nach - das Thema Contergan" wird aber schlicht ausgeblendet.

Es ist wichtig, dass wir in das Leben der Familie Wirtz zurückkehren. Überall wo deren erwachsenen Mitglieder verkehren, muss das Thema präsent sein. Verantwortung ruft nur dann zur Übernahme auf, wenn man mit den Folgen konfrontiert wird. Und das ist eben - im Moment - bei der Familie Wirtz noch nicht der Fall! Im Golfclub, im Reitverein, überall dort, wo die Familie Wirtz verkehrt, insbesondere dort, wo deren erwachsenen Mitglieder geehrt werden, muss auch das Thema "Contergan" hintransportiert werden.

Plakate mit Vierfachgeschädigten, auf denen mit Kinder- und Erwachsenenbild deren Bedarf und das aufgelistet wird, was sie tatsächlich bekommen, muss an alle Stellen, wo sich Erwachsene der Familie Wirtz hinbewegen... Es muß auf einen Implusionseffekt hingewirkt werden. Durch ständig äußeres Ansprechen muss das Thema bei denen intern ständig aktuell gehalten werden. Dort muß Druck aufgebaut werden. Es ist nur eine Frage, wie hoch wir unsere Präsenz steigern. Es muß unbedingt dabei darauf zu achten, dass man uns hierbei nichts vorwerfen kann, wie z.B. Gesetzesbruch oder unmoralisches Verhalten (z.B. Einbeziehung von Kindern). Alles aber, was das Gesetz und die Moral hergibt, muss jetzt in die Waagschale!

Wir sind fast alle 50 Jahre alt! Jeder Tag zählt!

Das Contergannetzwerk erklärt sich aus den o.g. Erwägungen mit den Teilnehmern und den Initiatoren dieser Veranstaltung, wie Monika Eisenberg und RainerZufall, ausdrücklich solidarisch!

Wer hinfahren kann, möge das bitte tun.

Werner vertritt hierbei das Contergannetzwerk! Ihr könnt Euch ja mit ihm absprechen!

Jetzt WIRTZ spannend 09 Mai 2010 13:28 #13168

  • monika
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 649
  • Punkte: 1590
  • Honor Medal 2010
Lieber Christian,

ich bedanke mich für deine klaren Worte und den Aufruf an alle Contis aus dem Contergannetzwerk an der Demo teilzunehmen.

Ich hoffe, es werden viele, viele Leute den Weg zur :demo: finden.

LG
Herzliche Grüße
Monika

Jetzt WIRTZ spannend 10 Mai 2010 14:33 #13185

  • ralph knerr
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 23
  • Punkte: 0
Lieber Rainer,

ich wünsche Dir und allen Teilnehmern ganz viel Erfolg für die Aktion am 13. Mai. Auch wenn ich es leider nicht schaffe zu kommen, werde ich an Euch denken und Euch meine (nicht vorhandenen) Daumen drücken.

Danke für Eure Initiative !

Viele Grüße von

Ralph Knerr :groupwave1:

Jetzt WIRTZ spannend 12 Mai 2010 13:14 #13230

  • RainerZufall
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 14
  • Punkte: 0
WDR-Wetter speziell für Aachen:
„Auch an Christi Himmelfahrt gibt es viele Wolken mit höchstens ab und zu einigen Auflockerungen.“

WIR sind die „Auflockerungen“, werden uns warm anziehen, damit andere – Ihr wißt schon wer – sich noch viel wärmer anziehen müssen.

Das Restaurant „Kittel“ in unmittelbarer Nähe macht für uns schon um 9 Uhr auf und heizt ordentlich ein.
Bänke für den Markt, große Regenschirme, Getränke (auch warme) werden organisiert.

Es haben sich mittlerweile eine ganze Menge angemeldet.

Es ist nicht meine oder Monis Demo! Es ist unsere Demo! Die eines jeden einzelnen!

Wir wünschen uns viel Erfolg. Vielleicht kommen wir heute abend noch mal an den Rechner.

Bis morgen
Moni und Rainer

Jetzt WIRTZ spannend 12 Mai 2010 15:14 #13234

  • mbs
  • OFFLINE
  • registrierter Nutzer
  • Beiträge: 271
  • Punkte: 0
Ich bin gedanklich bei euch :thanks: :thanks: :thanks: :thanks:

Vielleicht kann ich ja einen meiner Söhne nach dafür gewinnen mich doch noch zu fahren.

Ansonsten :bigsmiley:

gemeinsam sind wir stark und ereichen unser ziel = ENTSCHÄDIGUNG

LG Britta

Jetzt WIRTZ spannend 12 Mai 2010 23:35 #13242

  • Christian Stürmer

Jetzt WIRTZ spannend 12 Mai 2010 23:37 #13244

  • Christian Stürmer
Polens Ministerpräsident Tusk erhält den Karlspreis

Polens Ministerpräsident Donald Tusk (53) erhält am Donnerstag (13.05.10) den Internationalen Karlspreis der Stadt Aachen. Der Politiker wird u.a. für seinen Einsatz bei der Zustimmung zum Lissaboner EU-Vertrag sowie für sein Bekenntnis zu den nachbarschaftlichen Beziehungen Polens in Europa gewürdigt, teilte das Karlspreisdirektorium mit.

Die Preisverleihung findet aus Respekt vor den Opfern des Flugzeugunglücks von Smolensk in kleinerem Rahmen statt. Bei dem Unglück war im April u.a. Polens Staatspräsident Kaczynski umgekommen.

www.wdr.de/themen/kurzmeldungen/2010/05/...er_donald_tusk.jhtml

Jetzt WIRTZ spannend 12 Mai 2010 23:38 #13245

  • Christian Stürmer
Ob der "kleinere Rahmen" wegen der Contis oder wg. des Flugzeugsabsturz stattfindet?

Jetzt WIRTZ spannend 12 Mai 2010 23:41 #13246

  • Christian Stürmer
Übertragung der feierlichen Verleihung:

Das WDR Fernsehen überträgt die Veranstaltung live am Donnerstag, 13. Mai 2010, ab 11.10 Uhr - 12.50 Uhr. Redaktion: Stephanie Dreßler. Moderation: Bettina Staubitz-Wirtz. Regie: Gabriele Maß-Otten.

Der WDR-Hörfunk überträgt die Veranstaltung ebenfalls live ab 11.15 Uhr - 13 Uhr auf Mittelwelle. Redaktion: Günther Franitza. Moderation: Jürgen Mohr.


Bettina Staubitz-Wirtz mpderiert - dem Namen nach lässt vermuten, dass sie Familienmitglied ist.....

Jetzt WIRTZ spannend 13 Mai 2010 00:22 #13247

  • Brigitte1959
Na Klasse muß eine Moderatorin nicht neutral sein ?

Werde mir diesen Beitrag besonders anschauen .
Und wenn mir auch nur das kleinste getürkt vorkommt hat Sie eine Beschwerde von mir bei ihrem Chef hängen .

Jetzt WIRTZ spannend 13 Mai 2010 08:37 #13249

  • Christian Stürmer
----- Original Message -----
From: "Otto Reiners" <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>
To: "Irene Müller" <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>; <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>
Sent: Thursday, May 13, 2010 8:27 AM
Subject: Re: Solidarität



> sehr geehrte Damen und Herren,
>
> mit dieser E-Mail teile ich Ihnen meine vollste Soldidarität mit.
>
> Die Grünen haben im April 2008 zuletzt im Bundestag die Forderungen
> beantragt.
>
> Ich hoffe mit Ihnen, dass die Verursacher ihrer moralischen
> Verantwortung nachkommen und ausreichende weitere finanzielle Mittel
> bereitstellen.
>
> Mit freundlichem Gruß
>
> Otto Reiners
>

Jetzt WIRTZ spannend 13 Mai 2010 09:11 #13250

  • erniebert
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Beiträge: 149
  • Punkte: 0
:tv: Ich möchte nicht voreingenommen sein,aber wenn die Moderatorin wirklich zur Familie gehört,ist sie bestimmt nicht neutral

Jetzt WIRTZ spannend 13 Mai 2010 19:52 #13251

  • Brigitte1959
Wie Recht du hast Dagmar .

Habe absolut nichts von der ganzen Demo gesehen :Cry: LEIDER :Cry:

Jetzt WIRTZ spannend 13 Mai 2010 20:12 #13252

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2688
  • Punkte: 4679
  • Honor Medal 2010
Mit 25-30 Personen demonstrierten wir heute zum Anlass der Karlspreisverleihung in Aachen,vorm Rathaus,
für die Rechte der Conterganopfer.
Monika Eisenberg und Rainer Geginat,sowie der Motorradclub"Kuhle Wampe mc quadrat" haben diese Aktion
hervorragend organisiert.
Unterstützung erhielten wir dort auch durch den Bundestag Abgeordneten Andrej Hunko und Mitgliedern der
"Die Linke" aus Aachen.
Als optischer Anziehungspunkt diente die "Grünenthal Waage",Flugblätter und das ausrufen unserer Forderungen.
Dann ging es mit 2 alten Feuerwehrwagen,behängt mit Transparenten zum Landgericht.
Hier wurde mit kurzen Stellungnahmen und das verlesen des Grußwortes des CN nochmals auf unsere Anliegen
hingewiesen.
Von dort fuhren wir zum Kennedypark,wo Monika darauf aufmerksam machte,das in manchen Ländern die
Contergankatastrophe durch engagierte Politiker und entsprechende Gesetze verhindert wurde.
Dies zeigt unser Unglück war vermeidbar.
Zum Abschluss besuchten wir das Werkstor von Grünenthal,um auch dort auf unsere Anliegen hinzuweisen.
L.G.
Werner

Jetzt WIRTZ spannend 13 Mai 2010 21:17 #13254

  • Brigitte1959
Setze diesen Brief auch in den öffentlichen Teil damit ihn Jeder Lesen kann -

Meine Eindrücke vom Karlspreis in Aachen .

Die Polnische Nationalhymne wird gespielt .
Und dann unsere Ich finde die Dame hat schön gesungen ,aber dennoch bin ich auf einmal sehr traurig weil die Worte für mich nur leere Hülsen sind .
Unsere Bundeskanzler in sitzt da ,mit all den Prominenten und unter anderem auch Herr Michael Wirtz .
Der Tausende von Babys und Conterganopfer auf dem Gewissen hat .All diese VIPs sitzen mit einem Menschen in einem Raum ,und keiner schreit was Haben Sie getan ?

Nein dieser Mann sitzt da selbstherrlich zwischen diesen VIPs und gehört zu ihrer Schicht .
Für mich ist das nur Krank und das ganze Getue eine Farce.

Ich weiß nicht wie Michael Wirtz aussieht ?

Aber jedes mal wenn ein Mann mit der Kamera eingefangen wird schießt mir in den Kopf ;

Bist du der dem ich meine unerträgliche Schmerzen zu verdanken habe ?

Es macht sich bei mir immer mehr ein Klos im Hals breit .

Frau Merkel hält ihre Rede über Europa ,und das wir alle Europa wären .
Meine Frage :Wo ist Europa für uns Grünenthalopfer Frau Merkel ?

Sehr Geehrte Frau Bundeskanzler in Sie berichten von dem Arbeiterkampf in Polen und über Freiheit der Menschen Rechte .

Frau Merkel gilt das auch für ca, 2600 Grünenthalopfer ?

Frau Merkel in dem Sie diese Kämpfe zur Sprache bringen heißen Sie es gut .

Wie sieht es mit dem Kampf von uns Conterganopfern aus stehen Sie auch hinter uns ?
Sozialer Frieden wie stehen Sie dazu ?

Herr Wirtz scheffelt Milliarden von Euros an Gewinn und Grünenthalopfer müssen seid wie viele Jahre um eine Entschädigung kämpfen ?

In meinen Augen ist das eine verkehrte Welt .

Aber ich bin ja auch nur eins von den Ca, 2600 Grünenthalopfer und daher nicht in Ihrem Leben als Bundeskanzler in für Deutschland nicht wirklich wichtig .

Da müßte ich Herr Michael Wirtz heißen und etliche Menschen auf dem Gewissen Haben .

Da mein Brief bestimmt nicht in die Hände unserer Bundeskanzler in gelangen wird .
Möchte ich mich bei der Vorzimmer Dame bedanken .
Das Sie sich Zeit genommen Haben um meine Zeilen zu Lesen .

Mit freundlichen Gruß

Brigitte Speer

Jetzt WIRTZ spannend 16 Mai 2010 11:10 #13274

  • Brigitte1959
Es wundert mich ungemein das nicht einer auf meine Eindrücke geantwortet hat .

Sei es Positive oder Negative.

Jetzt WIRTZ spannend 16 Mai 2010 12:23 #13275

  • tina 1961
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2683
  • Punkte: 4497
  • Honor Medal 2010
Hallo Brigitte

Du hast ja so recht

Wie heißt es so schön - AUßEN HOI UND INNEN FOI-

Es macht sich keiner eine Platte wie es uns dabei geht

Die Leute da oben haben ihre Schäfchen im trocknen

Wir sind nur am kämpfen sei es bei den Behörden oder sonst wo

ABER: WIR KÄMPFEN WEITER

JETZT ERST RECHT
ganz liebe grüße
Tina :klopfe:

Jetzt WIRTZ spannend 16 Mai 2010 12:30 #13276

  • Quietschy
  • OFFLINE
  • registrierter User
  • LEBEN UND LEBEN LASSEN!
  • Beiträge: 50
  • Punkte: 0
Deine Eindrücke sind wahrscheinlich so lebendig und wahr dargestellt, dass einem einfach die Worte fehlen. Das ist ein wenig schon Zeichen für Kapitulation oder Hilflosigkeit.
Wenn man sieht/hört wie die "Bösen" hofiert und auch noch geehrt (für was?) werden und die "Guten" (die Bedürftigen, die Armen und Kranken) kein Gehör finden, dann bleibt mir persönlich einfach die Spucke (und auch die Worte) weg.
Aber in unserer Gesellschaft ändern sich die Wertvorstellungen leider immer mehr ins Klischeehafte, ins Perverse, ins Oberflächliche. Nicht nur im Kampf in unserer Sache merken wir die Veränderung der Gesellschaft zu einer nur noch Lust auf Parties habenden Horde von meinungslosen Zombies die einer rapide ansteigenden Mediendiktatur unterliegen. Dem Entgegenzuwirken ist und bleibt unser Ziel.
Aufmerksamkeit zu gewinnen ist heutzutage schwerer denn je, wenn die Unterstützung -gerade durch die Medien- fehlt (ob gewollt oder ungewollt). Der Gegenwind ist stark (da unterstützt von Korruption und Macht) aber wir sind gewillt dem Druck zu widerstehen.

Gerade Du beweist immer wieder Mut mit Deinen Aktionen und ziehst viele mit. Und so werden wir weiter kämpfen (einzeln und gemeinsam) für unser Ziel einer gerechten Entschädigung.

Danke für Deine intensiv geschilderten Eindrücke und weiterhin soviel Engagement und Temperament :Lob:

Jetzt WIRTZ spannend 16 Mai 2010 12:54 #13277

  • RainerZufall
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 14
  • Punkte: 0
EUROPA HÄNGT SCHIEF

Pünktlich zum "Bad in der Menge" auf dem Marktplatz Aachens schaltete sich ein akustischer "Whirlpool" ein: aus mindestens 15 Kehlen ertönte unüberhörbar eine Viertelstunde lang ca.150 mal:

"Europa hängt schief, wie Grünenthal!
Gleiche Abfindung! Überall!"


Im Hintergrund stand gut einsehbar für die Promis die schiefe Grünenthal-Contergan-Waage mit hunderten Schaulustigen drumherum, die über Flugblätter gut informiert waren, worum es hier ging.
Daß nämlich Michael Wirtz von der Firma Grünenthal im Karlpreis-Direktorium sitzt und Europa feiert, während die Contergan-Opfer europaweit höchst unterschiedlich und ohne Ausnahme viel zu schlecht abgefunden werden.
Daß zum Beispiel die Betroffenen in Spanien bis heute keinen Cent erhalten haben, weil sich Grünenthal bis heute hinter der Lüge des Faschisten Franco versteckt, es habe in Spanien kein Contergan gegeben.

Die anschließende Demo zum Landgericht, dem Kennedypark und dem Werk Grünenthal war dann sozusagen das Sahnehäubchen obendrauf.
Eingerahmt von zwei Polizeifahrzeugen fuhr der Feuerwehr-Transit mit der Waage auf dem Anhänger voraus und die gut behängte große Feuerwehr hinterdrein. Dazwischen sehr relaxed und souverän unsere kleine aber sehr, sehr feine Gruppe von ca. 20 Betroffenen und Symphis.

Kann man mehr von einem 13. Mai erwarten, der mit knapp 5 Grad Celsius begonnen und ausnahmsweise den Regen mal kurz eingestellt hatte?

Wir finden: NEIN!

Von Nord (Borken), Süd (München) und Ost (Dortmund, Bochum) brachten wir mehrere Tausend Kilometer Anfahrts-Strecke zusammen und vertraten damit bundesweit einige tausend Betroffene, die gerne dabei gewesen wären, aber aus den verschiedensten Gründen nicht gekonnt hatten.
Und es waren aus diesen Richtungen nicht nur die Personen, sondern mit ihnen auch Plakate, Nudelsalate, Frikadellen, heißer Kaffee, etc. angereist.
Wie gesagt: eine sehr, sehr feine Gruppe, die eine Menge Perspektive für die Zukunft bietet.

Zum Beispiel zum Internationalen CHIO in Aachen.

Auch hier baden sich die Grünenthaler gerne in der "High Society" bzw. "haute volée" Aachens und werden sehr ungern daran erinnert, daß doch Contergan "zu ihrer Firmengeschichte gehört", wie sie durchaus selbstkritisch, aber äußerst versteckt, auf ihrer eigenen Homepage vermerken.

Von dieser Homepage (grunenthal.com) kommen seit Himmelfahrt täglich 10 bis 20 Besucher auf unsere Homepage. Ob es Michael Wirtz persönlich ist oder "nur" seine Werbe-Manager sei dahingestellt. Aber es macht Mut und Hoffnung. Schließlich fängt ein vernünftiger Dialog nicht ohne "Zuhören" an.

Dieser Himmelfahrtstag hat eine Menge bewegt.

Zunächst einmal uns selber, die wir vor einem halben Jahr mit den Vorbereitungen angefangen hatten und im Verlaufe dessen unschätzbare Erfahrungen gemacht haben. Allein die Anmeldung dieser "Versammlung" war ein Erlebnis der besonderen Art. Selten soviel Sympathie und gleichzeitig Stolpersteine zwischen die Beine geworfen bekommen.

Das Größte an dieser Aktion war dann am Tag selber die Truppe, die trotz Kälte und Regen im äußersten Westen der Republik zusammengekommen ist. Auf die kann man sich verlassen. Bei denen weiß man, woran man ist. Die haben Biss und wissen ihre Mitbetroffenen solidarisch zu vertreten.
Viele haben uns zugemailt, daß sie liebend gerne gekommen wären, aber hunderte Kilometer, Kosten, Termine und nicht zuletzt auch fehlende Gesundheit im Wege standen.
Vielen, vielen Dank all denen! Wir haben gerne, wirklich gerne für Euch mit demonstriert und werden dies auch beim nächsten Mal genauso wieder tun.

Wir werden nun schauen, daß sich der Aufwand mit der Waage noch eine Weile weiter lohnt. Mit anderen Worten: wir werden mit dem Anhänger noch eine Weile in der Stadt rumfahren und ihn vor Grünenthal und an anderen passenden Plätzen abstellen.
Dies werden wir natürlich nicht "unbewacht" machen können, sonst ist die Waage plötzlich so lädiert wie Grünenthal.

Viele Grüße und nochmal vielen Dank

Moni und Rainer

P.S.
Ein ganz besonderer Dank geht noch an Ole und Jörg. Letzterer baute die Waage und Ole pinkelte mit gehobenem Bein sehr gezielt und gut gegen Grünenthal. Euch beiden wirklich besten Dank!

P.P.S.
Sobald der Film fertig ist, wird er im Zuge einer netten Fete in Aachen gezeigt. In diesem Zusammenhang schon mal besten Dank an Luise und Thilo, die einige Terrabyte verfilmt haben dürften.

P.P.P.S. In den Aachener Nachrichten hat Herr Mönch (!) uns verehelicht. Wir finden den Gedanken nicht schlecht, betrachten auch dies als einen der vielen Erfolge dieses großartigen Tages und bereiten für den (heißen) Herbst schon mal eine entsprechende Fete vor.

Jetzt WIRTZ spannend 16 Mai 2010 17:04 #13278

  • Christian Stürmer
werner schrieb:
Mit 25-30 Personen demonstrierten wir heute zum Anlass der Karlspreisverleihung in Aachen,vorm Rathaus,
für die Rechte der Conterganopfer.
Monika Eisenberg und Rainer Geginat,sowie der Motorradclub"Kuhle Wampe mc quadrat" haben diese Aktion
hervorragend organisiert.
Unterstützung erhielten wir dort auch durch den Bundestag Abgeordneten Andrej Hunko und Mitgliedern der
"Die Linke" aus Aachen.
Als optischer Anziehungspunkt diente die "Grünenthal Waage",Flugblätter und das ausrufen unserer Forderungen.
Dann ging es mit 2 alten Feuerwehrwagen,behängt mit Transparenten zum Landgericht.
Hier wurde mit kurzen Stellungnahmen und das verlesen des Grußwortes des CN nochmals auf unsere Anliegen
hingewiesen.
Von dort fuhren wir zum Kennedypark,wo Monika darauf aufmerksam machte,das in manchen Ländern die
Contergankatastrophe durch engagierte Politiker und entsprechende Gesetze verhindert wurde.
Dies zeigt unser Unglück war vermeidbar.
Zum Abschluss besuchten wir das Werkstor von Grünenthal,um auch dort auf unsere Anliegen hinzuweisen.
L.G.
Werner



Super Werner und Dank, dass Du das CN auf der Veranstaltung vertreten und unser Grußwort verlesen hast!

Liebe Grüße

Christian

Jetzt WIRTZ spannend 17 Mai 2010 09:26 #13284

  • Brigitte1959
Ich möchte mich in diesem Sinne bei allen kämpfenden Akteuren und aber auch bei denjenigen die euch ganz doll die Daumen und weiß der Gott noch gehalten haben .

Ich für meinen Teil war voll in meinen Gedanken bei euch .

Und Danke an Ole :blumen: das würde ich auch sehr gerne machen :thanks:

Ole hast du denn ein extra Würstchen bekommen Braver Hund :doghart:

Jetzt WIRTZ spannend 17 Mai 2010 10:59 #13286

  • mbs
  • OFFLINE
  • registrierter Nutzer
  • Beiträge: 271
  • Punkte: 0
RainerZufall schrieb:
EUROPA HÄNGT SCHIEF

Pünktlich zum "Bad in der Menge" auf dem Marktplatz Aachens schaltete sich ein akustischer "Whirlpool" ein: aus mindestens 15 Kehlen ertönte unüberhörbar eine Viertelstunde lang ca.150 mal:

"Europa hängt schief, wie Grünenthal!
Gleiche Abfindung! Überall!"


Im Hintergrund stand gut einsehbar für die Promis die schiefe Grünenthal-Contergan-Waage mit hunderten Schaulustigen drumherum, die über Flugblätter gut informiert waren, worum es hier ging.
Daß nämlich Michael Wirtz von der Firma Grünenthal im Karlpreis-Direktorium sitzt und Europa feiert, während die Contergan-Opfer europaweit höchst unterschiedlich und ohne Ausnahme viel zu schlecht abgefunden werden.
Daß zum Beispiel die Betroffenen in Spanien bis heute keinen Cent erhalten haben, weil sich Grünenthal bis heute hinter der Lüge des Faschisten Franco versteckt, es habe in Spanien kein Contergan gegeben.

Die anschließende Demo zum Landgericht, dem Kennedypark und dem Werk Grünenthal war dann sozusagen das Sahnehäubchen obendrauf.
Eingerahmt von zwei Polizeifahrzeugen fuhr der Feuerwehr-Transit mit der Waage auf dem Anhänger voraus und die gut behängte große Feuerwehr hinterdrein. Dazwischen sehr relaxed und souverän unsere kleine aber sehr, sehr feine Gruppe von ca. 20 Betroffenen und Symphis.

Kann man mehr von einem 13. Mai erwarten, der mit knapp 5 Grad Celsius begonnen und ausnahmsweise den Regen mal kurz eingestellt hatte?

Wir finden: NEIN!

Von Nord (Borken), Süd (München) und Ost (Dortmund, Bochum) brachten wir mehrere Tausend Kilometer Anfahrts-Strecke zusammen und vertraten damit bundesweit einige tausend Betroffene, die gerne dabei gewesen wären, aber aus den verschiedensten Gründen nicht gekonnt hatten.
Und es waren aus diesen Richtungen nicht nur die Personen, sondern mit ihnen auch Plakate, Nudelsalate, Frikadellen, heißer Kaffee, etc. angereist.
Wie gesagt: eine sehr, sehr feine Gruppe, die eine Menge Perspektive für die Zukunft bietet.

Zum Beispiel zum Internationalen CHIO in Aachen.

Auch hier baden sich die Grünenthaler gerne in der "High Society" bzw. "haute volée" Aachens und werden sehr ungern daran erinnert, daß doch Contergan "zu ihrer Firmengeschichte gehört", wie sie durchaus selbstkritisch, aber äußerst versteckt, auf ihrer eigenen Homepage vermerken.

Von dieser Homepage (grunenthal.com) kommen seit Himmelfahrt täglich 10 bis 20 Besucher auf unsere Homepage. Ob es Michael Wirtz persönlich ist oder "nur" seine Werbe-Manager sei dahingestellt. Aber es macht Mut und Hoffnung. Schließlich fängt ein vernünftiger Dialog nicht ohne "Zuhören" an.

Dieser Himmelfahrtstag hat eine Menge bewegt.

Zunächst einmal uns selber, die wir vor einem halben Jahr mit den Vorbereitungen angefangen hatten und im Verlaufe dessen unschätzbare Erfahrungen gemacht haben. Allein die Anmeldung dieser "Versammlung" war ein Erlebnis der besonderen Art. Selten soviel Sympathie und gleichzeitig Stolpersteine zwischen die Beine geworfen bekommen.

Das Größte an dieser Aktion war dann am Tag selber die Truppe, die trotz Kälte und Regen im äußersten Westen der Republik zusammengekommen ist. Auf die kann man sich verlassen. Bei denen weiß man, woran man ist. Die haben Biss und wissen ihre Mitbetroffenen solidarisch zu vertreten.
Viele haben uns zugemailt, daß sie liebend gerne gekommen wären, aber hunderte Kilometer, Kosten, Termine und nicht zuletzt auch fehlende Gesundheit im Wege standen.
Vielen, vielen Dank all denen! Wir haben gerne, wirklich gerne für Euch mit demonstriert und werden dies auch beim nächsten Mal genauso wieder tun.

Wir werden nun schauen, daß sich der Aufwand mit der Waage noch eine Weile weiter lohnt. Mit anderen Worten: wir werden mit dem Anhänger noch eine Weile in der Stadt rumfahren und ihn vor Grünenthal und an anderen passenden Plätzen abstellen.
Dies werden wir natürlich nicht "unbewacht" machen können, sonst ist die Waage plötzlich so lädiert wie Grünenthal.

Viele Grüße und nochmal vielen Dank

Moni und Rainer

P.S.
Ein ganz besonderer Dank geht noch an Ole und Jörg. Letzterer baute die Waage und Ole pinkelte mit gehobenem Bein sehr gezielt und gut gegen Grünenthal. Euch beiden wirklich besten Dank!

P.P.S.
Sobald der Film fertig ist, wird er im Zuge einer netten Fete in Aachen gezeigt. In diesem Zusammenhang schon mal besten Dank an Luise und Thilo, die einige Terrabyte verfilmt haben dürften.

P.P.P.S. In den Aachener Nachrichten hat Herr Mönch (!) uns verehelicht. Wir finden den Gedanken nicht schlecht, betrachten auch dies als einen der vielen Erfolge dieses großartigen Tages und bereiten für den (heißen) Herbst schon mal eine entsprechende Fete vor.



Ich möchte mich auf diesem Weg nochmals bedanken für EUREN Einsatz. Ob jetzt in Aachen oder auch an anderer Stelle und auch für ALLE Aktionen die IHR getätigt habt.
Leider gehöre ich ( mittlerweile) auch zu den Contegangeschädigten die aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich dabei seien können.

Danke für die Info und die ansprechenden Worte.....Das gibt Kraft und hält die Hoffnung für DAS ZIEL = Entschädigung

:thanks: :thanks: :thanks: :thanks: :thanks: :thanks:

Britta
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.62 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen