A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Diskriminierungsfreie Hinterbliebenenversorgung gefordert
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Diskriminierungsfreie Hinterbliebenenversorgung gefordert

Diskriminierungsfreie Hinterbliebenenversorgung gefordert 09 Apr 2022 19:14 #49153

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 3254
  • Punkte: 17045
  • Honor Medal 2010
Diskriminierungsfreie Hinterbliebenenversorgung für contergangeschädigten Menschen gefordert - Gutachten Buder vom Contergannetzwerk zurückgewiesen!
www.contergannetzwerk.de/index.php/compo...schen-gefordert.html
Folgende Benutzer bedankten sich: mbhepp, marianne, Tom 61, tina 1961, nicola1961, Dalufi

Diskriminierungsfreie Hinterbliebenenversorgung gefordert 10 Apr 2022 16:04 #49155

  • mbhepp
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Da Contergarnixfür!
  • Beiträge: 101
  • Punkte: 1451
  • Honor Medal 2010
Also ich werde den Eindruck nicht los, dass man uns zum zweiten Mal so richtig über den Tisch ziehen möchte. Man schmeißt ein Zuckerchen hin, in der Hoffnung billig aus der Geschichte zu kommen.
Was hat den dieses Gutachten eigentlich gekostet, was das Papier nicht wert ist wo es drauf steht?
Meine Frau hat 2013 Ihren Beruf aufgegeben um mir jederzeit helfen zu können. Leider bin ich jetzt 2018 nicht verstorben, sonst könnte man fast meinen es passt (aber nur auf die 5 Jahre gesehen). Ich habe keinerlei Pflegestufe beantragt, was überhaupt kein Problem wäre. Ich bin garantiert kein Einzelfall, wo der Partner sich aus dem Berufsleben verabschiedet um zu helfen. Dafür werden Rentenansprüche aufgegeben, es ist eine Schande.
Ich kann nur mit dem Kopf schütteln. Dummerweise aber nur horizontal und nicht vertikal.
Gruß
Micha
Folgende Benutzer bedankten sich: admin, werner, susannelothar, marianne, Tom 61, tina 1961, nicola1961, Dalufi

Diskriminierungsfreie Hinterbliebenenversorgung gefordert 10 Apr 2022 16:18 #49156

  • admin
  • OFFLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 3254
  • Punkte: 17045
  • Honor Medal 2010
Deinem Eindruck kann ich leider nicht widersprechen.....

Wir sind aber dran! Wir müssen, wie immer, zusammenstehen und dann kommen wie wir mit guten Argumenten auch über die uns in den Weg gelegten Stolperfallen. Die Befristung ist quasi begründet mit Gleichheit des Conterganstiftungsgesetzes mit dem HIV-Hilfegesetz. Und das HIV-Hilfegesetz ist- sorry! - grundsätzlich anders ausgerichtet als das Conterganstiftungsgesetz.....

Und was noch zu sagen ist, wenn wir auch die Vorschläge aus dem Gutachten aus guten Gründen komplett ablehnen, so haben wir einen geraden Kurs. Mit unseren Ausgestaltungsvorschlägen einer Hinterbliebenenversorgung haben wir die Diskussion eröffnet. Jetzt gilt es, eine Diskussion zu führen und unter Berücksichtigung dessen, werden wir auf profund rechtswissenschaftlicher Basis klare endgültige Forderungen erarbeiten und erheben.

Wichtig ist, dass möglichst viele von uns da sind, wenn wir sie brauchen! Demnächst dazu mehr!

Herzliche Grüße

Euer Christian
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, mbhepp, susannelothar, marianne, Tom 61, tina 1961, Spoekesmaker, Dalufi
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.26 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen