A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid 11 Aug 2017 16:41 #44194

  • WerBo
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 465
  • Punkte: 670
nicola1961 schrieb:
Die Stiftung stellt neue Rekorde auf!! Habe heute ein Schreiben bekommen, das mein Antrag zur medizinischen Komison weiter geleitet wurde!! Bin ich ja gespannt ob diese Kommission auch so schnell ist!!!


nach dem letzten Jahresbericht hat die med. Kommission in 2016 ein Mal getagt. Es kann also dauern, wenn das wirklich über diese Kommission laufen muss.
Wenn ich mich aber richtig erinnere, wurde Petras letzter Antrag von der HNO-Ärztin und einer Kanzlei ( aberr nicht die gegen spezifische Bedarafe ) allein bearbeitet und nicht rasend schnell, aber in weniger als 1 Jahr beschieden ( sogar anerkannt ).

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid 11 Aug 2017 17:37 #44195

  • nicola1961
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Beiträge: 204
  • Punkte: 626
Ach du!!! Lass mich doch mal an das gute in der Stiftung glauben!!

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid 13 Aug 2017 18:51 #44196

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3103
  • Punkte: 2895
  • Honor Medal 2010
Wenn nur ein Sachgebiet der Med. Kommission involviert ist, geht der Bericht, soviel ich mitgekriegt habe, direkt von z.B. der HNO-Ärztin über den Vorsitzenden der Med. Kommission zurück an die Stiftung. Dann geht es erst zum Vorstand bevor der offizielle Verwaltungsbescheid erlassen wird.
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: nicola1961

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid 13 Aug 2017 19:39 #44197

  • nicola1961
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Beiträge: 204
  • Punkte: 626
Braunauge schrieb:
Wenn nur ein Sachgebiet der Med. Kommission involviert ist, geht der Bericht, soviel ich mitgekriegt habe, direkt von z.B. der HNO-Ärztin über den Vorsitzenden der Med. Kommission zurück an die Stiftung. Dann geht es erst zum Vorstand bevor der offizielle Verwaltungsbescheid erlassen wird.


Und wie lange kann dieser Akt an Zeit verschlingen?? Erlebe ich das noch in den nächsten Jahren?
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid 13 Aug 2017 21:55 #44198

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3103
  • Punkte: 2895
  • Honor Medal 2010
Wenn die Fakten aus ärztlicher Sicht klar sind, wird das ganze wohl nicht so lange dauern.
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959, nicola1961

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid 29 Aug 2017 00:43 #44207

  • Rosa
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 25
  • Punkte: 434
Lilli Eben schrieb:
Hallo Rosi,
dein letzter Satz stößt bei ein vollkommenes Unverständnis und ich frage mich warum Du ins Contergannetzwerk eingetreten bist?
Ich sehe die Stiftung etwas kritischer, um es mild auszudrücken, da ich bis jetzt an jeder öffentlichen Sitzung teilgenommen habe, beim Kampf für höhere Renten und die pauschalierung der Spezifischen Bedarfen im Hintergrund mitgewirkt habe. Die Stiftung ist auf alle Fälle gut für alle Anwälte der Stiftung und dren Büroangestellte, die uns übrigen in Zukunft beraten sollen - ich weiß nur noch nicht wo oder bei was Sie uns nach 40 Jahren beraten wollen. Viele Schäden werden von der alteingesessenen Medizinischen Kommision nicht anerkannt - Kosten!
Gruß
Lilli


Naja Lilla, mein Gegner ist nun mal nicht die Stiftung, wenn dann die Polittisch Verantwortlichen und Grünenthal, ich denke damit bin ich auf der gleichen Linie wie das Contergannetzwerk.
Natürlich bin ich nicht Kritiklos gegenüber der Stiftung und auch ich verpasse fast keine öffentliche Stiftungsratssitzung.

Gruß
Rosa

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid 09 Okt 2017 13:09 #44385

  • nicola1961
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Beiträge: 204
  • Punkte: 626
Braunauge schrieb:
Wenn die Fakten aus ärztlicher Sicht klar sind, wird das ganze wohl nicht so lange dauern.


Na das war wohl nichts!! Jetzt scheinen die in Kommission ihre Gebiete auszuteilen!! Bei mir soll es noch bis zum Winter dauern!!
Folgende Benutzer bedankten sich: werner

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid 09 Okt 2017 14:39 #44386

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3103
  • Punkte: 2895
  • Honor Medal 2010
nicola1961 schrieb:
Ach du!!! Lass mich doch mal an das gute in der Stiftung glauben!!


Tja, dumm. Was heißt Winter? Dezember 2017 oder März 2018?
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, nicola1961

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid 09 Okt 2017 15:06 #44387

  • nicola1961
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Beiträge: 204
  • Punkte: 626
Tja?? Da das kamm nicht so richtig rüber bei dem Gespräch mit der Frau von der Stiftung!!!
Folgende Benutzer bedankten sich: werner

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid 09 Okt 2017 15:09 #44388

  • nicola1961
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Beiträge: 204
  • Punkte: 626
nicola1961 schrieb:
Tja?? Da das kamm nicht so richtig rüber bei dem Gespräch mit der Frau von der Stiftung!!!


Mein vertrauen zu diesem Thema gerät ins wanken!!
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, Braunauge

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid 09 Okt 2017 16:41 #44389

  • Braunauge
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 3103
  • Punkte: 2895
  • Honor Medal 2010
Wenn man bedenkt, dass es sich eigentlich um organisatorische Probleme der Stiftung handelt und der Antragsteller monatelang hingehalten und im Unklaren gelasen wird.
In nicht so komplexen medizinischen Fragen sollte ein Gutachter doch innerhalb von 4 Wochen entscheiden können, auch wenn er die Arbeit ehrenamtlich macht.
Grüsse Euch

Braunauge
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, Stefan Hirsch, nicola1961

Wer von euch hat einen Anerkannten Herzschaden wegen Thalidomid 09 Okt 2017 16:45 #44390

  • nicola1961
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Beiträge: 204
  • Punkte: 626
Braunauge schrieb:
Wenn man bedenkt, dass es sich eigentlich um organisatorische Probleme der Stiftung handelt und der Antragsteller monatelang hingehalten und im Unklaren gelasen wird.
In nicht so komplexen medizinischen Fragen sollte ein Gutachter doch innerhalb von 4 Wochen entscheiden können, auch wenn er die Arbeit ehrenamtlich macht.


SOLLTE!!! Man bedenke einer (Conti) wäre von diesem Gutachten abhängig!!

Könnte ja MAL sein!!
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, Braunauge
Moderatoren: admin
Ladezeit der Seite: 0.21 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen