A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 11 Mär 2021 17:32 #47772

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2618
  • Punkte: 4434
  • Honor Medal 2010
COVID-19 - Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft
www.contergan-infoportal.de/aktuelles/co...-prioritaer-geimpft/
Aktuelles
COVID-19 - Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft
11. März 2021

Die neue Corona-Impfverordnung (CoronaImpfV) vom 11.03.2021 sieht vor, dass Menschen mit Conterganschädigung mit hoher Priorität zu impfen sind (§ 3 Abs. 1 Nr. 2a CoronaImpfV). Ein Antrag auf eine Einzelfallentscheidung ist somit nicht mehr nötig.

Wie bereits im Rahmen vergangener Meldungen berichtet, erreichen die Conterganstiftung eine Vielzahl von Anfragen zum Thema „Corona-Pandemie“. Ein Themenpunkt dieser Anfragen war und ist das Thema der prioritären Impfung.

Um die Betroffenen in diesem Anliegen zu unterstützen, kontaktierten Vorstand und Geschäftsstelle der Conterganstiftung das Bundesministerium für Gesundheit (BMG), die Ständige Impfkommission sowie das Paul-Ehrlich-Institut (CIP berichtete am 03.12.2021, 21.01.2021 und 10.02.2021). Gleichzeitig erfolgte ein Anschreiben an alle Gesundheitsministerien der einzelnen Bundesländer, welches unter Ausführungen zu den drei Faktoren

Benachteiligung bei Schutzmaßnahmen
Hohe Behandlungskomplexität
Verminderter Gesundheitszustand

eine prioritäre Impfmöglichkeit der Menschen mit Conterganschädigung für geboten hielt. Das Schreiben (exemplarisch für das Bundesland NRW) können Sie bei Interesse hier einsehen.

Für etwaige Fragen zum Thema „Corona-Pandemie“ steht Ihnen der Beratungsbereich der Conterganstiftung gerne zur Verfügung (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Telefon: 0221 3673-3673).
Folgende Benutzer bedankten sich: Ruedi, Taxaner, marianne, nocontergan, Spoekesmaker, Dalufi

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 11 Mär 2021 17:42 #47774

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2618
  • Punkte: 4434
  • Honor Medal 2010
Hier findet Ihr die neue Impfverordnung vom 11.03.2021
Unter §3 Abs.2 a ist die Conterganschädigung aufgeführt !
Folgende Benutzer bedankten sich: Taxaner, marianne, Spoekesmaker

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 12 Mär 2021 10:45 #47780

  • Spoekesmaker
  • OFFLINE
  • registrierter Nutzer
  • Die Erde ist rund...na, und?!
  • Beiträge: 245
  • Punkte: 1672
  • Honor Medal 2010
Habe heute direkt mal bei dem mir zuständigen Impfzentrum angerufen. Noch kommen aber erst all diejenigen dran, die nach der höchsten Priorität geimpft werden müssen.
Ab Anfang April soll ich da wieder zwecks Terminvereinbarung anrufen, da ich nun auch zur Stufe 2 (hohe Priorität) gehöre.
Aber das lässt sich ja gut so aushalten. Bin ja erstens schon seit einem Jahr wegen der AHAL-Regeln vom Virus verschont geblieben und wir Contis kommen trotzdem noch um einiges früher an einen Impftermin, als wenn wir keine Prioritätsstufe hätten.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dalufi

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 12 Mär 2021 11:07 #47781

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 12 Mär 2021 12:45 #47782

  • sbornemann
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 10
  • Punkte: 200
Hallo liebe Mitglieder , ich bin am Montag geimpft worden. Ich habe mich Anfang März in Hessen registriert und gedacht bis zum Termin wird sich irgendwas geklärt haben. War aber bis dato nicht , aber der impfarzt hat sich mit einem allgemein gehaltenen Attest meiner Ärztin begnügt .
Liebe Grüße
Sabine

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 12 Mär 2021 16:14 #47783

  • admin
  • ONLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 3089
  • Punkte: 15082
  • Honor Medal 2010
Liebe Sabine!
Mit was für einem Impfstoff?

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 13 Mär 2021 09:47 #47784

  • sbornemann
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 10
  • Punkte: 200
Mit Astra Zeneca . Hier in Hessen ist es für die zweite Impfgruppe seit Anfang März möglich einen Termin zu bekommen. Ein anderer Impfstoff war nicht möglich . Da hätte ich sicher noch einige Wochen warten müssen . Habe es mir sehr lange überlegt. Und war selbst im Impfzentrum noch nicht entschieden . Es war eine Risiko Abwägung.
Mein Mann hat morgen einen Impftermin auch mit diesem Impfstoff . Er will es auch machen .meine Tochter ist Lehrerin und will es auch machen .
Ich habe kaum Impfreaktionen gehabt . Leichte Kopfschmerzen und ein wenig Kreislaufprobleme am nächsten Tag .
Lg Sabine

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 13 Mär 2021 10:30 #47785

  • monika
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 626
  • Punkte: 1433
  • Honor Medal 2010
Hallo, ist ein Contergangeschädigter aus Hamburg der bereits einen Impftermin hat?
Herzliche Grüße
Monika

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 14 Mär 2021 12:34 #47787

Du kannst Dir hier einen Termin geben lassen:
www.impfterminservice.de/impftermine
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, monika

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 14 Mär 2021 16:06 #47788

  • Dalufi
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 398
  • Punkte: 1499
  • Honor Medal 2010
monika schrieb:
Hallo, ist ein Contergangeschädigter aus Hamburg der bereits einen Impftermin hat?


Monika,in Hamburg werden momentan keine neuen Termine an Menschen U80 vergeben- wegen der Lieferengpässe bei AZ.
Folgende Benutzer bedankten sich: monika, nicola1961

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 14 Mär 2021 17:40 #47789

  • monika
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 626
  • Punkte: 1433
  • Honor Medal 2010
susannelothar schrieb:
Du kannst Dir hier einen Termin geben lassen:
www.impfterminservice.de/impftermine


Ich habe mir unter diesem Link beide Impftermine geholt. Wir haben danach bei dem Impfservice angerufen, um auch einen Termin für die Pflegekraft zeitnah zu bekommen. Der Berater meinte aber, ich wäre in Hamburg noch nicht dran. Nun sollen wir uns nächste Woche, ein Tag vor dem Impftermin noch einmal telefonisch bei dem Impfservice melden. Der gebuchte Impftermin ist bereits nächste Woche mit AZ.
Herzliche Grüße
Monika
Folgende Benutzer bedankten sich: susannelothar

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 15 Mär 2021 14:55 #47791

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2618
  • Punkte: 4434
  • Honor Medal 2010
www.contergan-infoportal.de/aktuelles/co...tiftung-erhaeltlich/
COVID-19 - Bescheinigung über anerkannte Conterganschädigung bei Conterganstiftung erhältlich
12. März 2021

Am gestrigen Tag haben wir Sie hier darüber informiert, dass Sie als Mensch mit Conterganschädigung gem. § 3 Abs. 1 Nr. 2a CoronaImpfV Anspruch auf eine Schutzimpfung mit hoher Priorität haben.

Hierfür haben Sie Anspruch auf ein ärztliches Zeugnis Ihrer behandelnden Ärztin oder Ihres behandelnden Arztes, das belegt, dass eine Vorerkrankung gem. § 3 CoronaImpfV vorliegt (vgl. § 6 Abs. 5 CoronaImpfV). Denn ausschließlich das ärztliche Zeugnis ermöglicht eine Impfterminvergabe. Als Nachweis für Ihre Ärztin oder Ihren Arzt, dass bei Ihnen eine Conterganschädigung vorliegt, stellt Ihnen die Conterganstiftung gerne eine Bescheinigung aus, die belegt, dass Sie eine leistungsberechtigte Person im Sinne des Conterganstiftungsgesetzes sind.

Bitte richten Sie hierzu Ihre Anfrage an die Geschäftsstelle der Conterganstiftung für behinderte Menschen (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Telefon: 0221 3673-3673).

Hinweis: Um Ihnen die Bescheinigung per E-Mail zusenden zu können, benötigen wir von Ihnen aus datenschutzrechtlichen Gründen zuerst eine schriftliche Erlaubnis zum elektronischen Versand. Diese können Sie uns eingescannt per E-Mail oder per Fax zukommen lassen. Wichtig ist, dass die Erlaubnis von Ihnen persönlich unterschrieben wird.

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 15 Mär 2021 19:19 #47792

  • Brigitte1959
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Man muss es nur wollen dann klappt es auch
  • Beiträge: 695
  • Punkte: 1826
  • Honor Medal 2010
Mein Erlebnis im Corona Impfzentrum gerade um ca.16.15 Uhr erlebt.
Ich gebe es genauso weiter wie ich es erlebt habe.
Ich bekam Heute von meinem Hausarzt eine Bestätigung das ich meine Corona Impfung Priorisiert bekomme überings dieser Schrieb ist nichts wert.
Da sich das Impfzentrum direkt daneben befindet also ich da rein.

Dort äußerte ich auch meinen Wunsch für eine Impfung nur nicht mit dem AstraZeneca Impfstoff.
Ich kam da an diesem Auskunftstand und äußerte meine Bedenken.
Wie das dieser Impfstoff wurde in Italien und andere Länder zurück genommen.
Antwort IMPFZENTRUM wir sind hier nicht in Italien sondern Deutschland.
Dann haben wir mehr Impfstoff für uns.
Ich hmm und was ist mit den Nebenwirkungen?

Ich =

Die bekommt ein Deutscher nicht weil er ja kein Italiener ist wollen sie mir das so erzählen?

IMPFZENTRUM Ich bin auch mit AstraZeneca geimpft worden und habe keine Nebenwirkungen.

ICH Schön für Sie aber warum haben Menschen dann diese Nebenwirkungen?

IMPFZENTRUM Es gibt in Deutschland nur diesen Impfstoff .

Und es würde ja keine Impfpflicht geben.

Ich dann und warum bekommt man dann einen Impfpass?

Ich ok ich bin nur körperlich behindert und nicht geistig.
IMPFZENTRUM nein das habe ich auch so nicht gemeint.

Habe leider keine Vernünftige Antwort bekommen.
Diese Unterhaltung wurde am Anfang mit 1 Person geführt am Ende stand ich da und führte dieses Gespräch mit ca 5-6 Leuten und niemand hatte irgendwelche brauchbare Argumente.
ICH haben sie für mich eine Telefonnummer er gesagt war viel zu schnell hab sie mir dann aufgeschreiben lassen .

Und nein ich lasse mich jetzt erst recht nicht IMPFEN.
Und ich sitze nach unserem Spaziergang wo Michael und ich darüber diskutiert haben wie es im IMPFZENTRUM abgelaufen ist.
Ich kann nur den Kopf schütteln.
Die Krönung im Radio kommt die Impfung mit AstraZeneca Wirkstoff wird EINGESTELLT
Folgende Benutzer bedankten sich: Stefan Hirsch

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 20 Mär 2021 21:03 #47816

  • mbhepp
  • OFFLINE
  • registrierter User
  • Lebbe geht weider!
  • Beiträge: 62
  • Punkte: 1020
  • Honor Medal 2010
Ich habe am Freitag meine Impfung mit Astra Zeneca bekommen und habe keine Sekunde gezögert. Den Termin habe ich online nur bekommen, da einige nach dem Impfstop wahrscheinlich kalte Füße bekommen haben. Die Geschichte von Astra in Sachen Contergan ist mir sowas von egal.
Aber nun zu den Nebenwirkungen: Ich hatte erst heute gegen Nachmittag das Gefühl von leichtem Schwindel und Müdigkeit. Also ein gutes Zeichen, der Körper beschäftigt sich mit dem Impfstoff. Ich habe dann gute zwei Stunden geschlafen und danach war es dann auch wieder gut. Ich kann die Impfung also nur empfehlen und würde es jederzeit wiederholen.
Gruß
Michael
Folgende Benutzer bedankten sich: Volley, Dalufi

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 21 Mär 2021 08:41 #47817

  • Dalufi
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 398
  • Punkte: 1499
  • Honor Medal 2010
mbhepp schrieb:
Ich habe am Freitag meine Impfung mit Astra Zeneca bekommen und habe keine Sekunde gezögert. Den Termin habe ich online nur bekommen, da einige nach dem Impfstop wahrscheinlich kalte Füße bekommen haben. Die Geschichte von Astra in Sachen Contergan ist mir sowas von egal.
Aber nun zu den Nebenwirkungen: Ich hatte erst heute gegen Nachmittag das Gefühl von leichtem Schwindel und Müdigkeit. Also ein gutes Zeichen, der Körper beschäftigt sich mit dem Impfstoff. Ich habe dann gute zwei Stunden geschlafen und danach war es dann auch wieder gut. Ich kann die Impfung also nur empfehlen und würde es jederzeit wiederholen.
Gruß
Michael


Das klingt doch gut- Zehen gedrückt, dass es weiterhin so bleibt. Auch ich hätte keine Bedenken, stehe erstmal auf der Warteliste. Kontakt zum Impfzentrum war gut, Leute dort kompetent und freundlich. Ich denke, es kommt auch immer darauf an, wie man selber auf andere zugeht.
Folgende Benutzer bedankten sich: susannelothar, Volley

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 22 Mär 2021 20:08 #47821

  • floydophile
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 15
  • Punkte: 45
Hier die Erfahrungen, die ich bislang in Berlin machen durfte, zusammengefasst in einem am 19.3. veröffentlichten Offenen Brief an die Gesundheitssenatorin Frau Kalayci (auch zu finden auf meiner Facebook-Seite):

Prioritäre Covid-19 Impfung für Menschen mit Contergan-Behinderung

Sehr geehrte Senatorin Frau Kalayci,

leider habe ich von Ihnen bislang keine Antwort auf meine email vom 11.3.2021 erhalten.

Als Mensch mit Conterganbehinderung bin ich dringend auf eine Schutzimpfung gegen Covid-19 angewiesen, da bei mir ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht.
Seit Ende Januar habe ich mich bereits mehrfach an die Gesundheitsverwaltung des Berliner Senats gewandt und dort immer wieder, bislang leider erfolglos, auf meine Contergan-Behinderung hingewiesen (und diese auch durch die Übersendung eines Attestes mehrfach belegt).

Trotz eines vorliegenden Attestes wurde mir am 11.3.2021 durch die Impf-Hotline der Gesundheitsverwaltung mitgeteilt, dass ich mich erneut mit meiner Hausärztin in Verbindung setzen müsse, die dann wiederum die Gesundheitsverwaltung entsprechend über meine Contergan-Behinderung informieren solle. Heute hieß es bei selbiger Stelle hingegen, dass meine Hausärztin statt der Gesundheitsverwaltung die Kassenärztliche Vereinigung informieren müsse. Zu Ihrer Information: Nach entsprechender Rücksprache musste ich mittlerweile feststellen, dass weder meine Hausärztin, noch mein Diabetologe das lt. Impf-Hotline zwischen der Senatsverwaltung und der KV Berlin vereinbarte Prozedere bzgl. des Nachweises einer Contergan-Behinderung kennen …

Um mich herum sehe ich, dass die Impf-Berechtigten, die mittlerweile 'am Zug' sind, relativ problemlos ihre Impfeinladung bzw. den zur Impfung notwendigen Terminbuchungscode erhalten. Für Privatversicherte mit chronischen Erkrankungen reicht es sogar vollkommen aus, dass sie sich über die Hotline melden. Sie erhalten dann einen Terminbuchungscode und der Nachweis der chronischen Erkrankung erfolgt zum Zeitpunkt der Impfung mit ärztlichem Attest vor Ort.

In meinem Fall kann ich das Verhalten der Gesundheitsverwaltung nunmehr nur noch als höchst fahrlässig bezeichnen. Es absolut nicht nachvollziehbar, warum die Gesundheitsverwaltung bei Menschen mit (Contergan-) Behinderung, deren Impfberechtigung gem. § 3 der Impfverordnung ja vollkommen außer Zweifel stehen sollte, derartige Hürden aufbaut, statt möglichst unkompliziert zu agieren. De facto bedeuten die von Ihnen zu verantwortenden Hindernisse, dass es für mich als Mensch mit Conterganbehinderung viel schwerer ist, einen Termin für die Impfung zu erhalten, als dies für alle anderen Bevölkerungsgruppen zur Zeit der Fall ist.

Es hat fast den Anschein, dass sich bei der Gesundheitsverwaltung inzwischen alle auf irgend welche Verfahrensvorschriften berufen. Die eigentlich intendierte gesetzliche Vorgabe gerät dabei offenbar vollkommen in Vergessenheit: Der von der Politik immer wieder postulierte Schutz der (besonders) vulnerablen Gruppen verkommt für mich dabei zur Farce ...

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Watz

PS: Ich bitte Sie um Nachsicht dafür, dass ich mich, um dem 'ganzen Spuk' ein Ende zu bereiten, bei der Impf-Hotline gestern als Privatversicherter gemeldet habe (obwohl ich in der gesetzlichen Krankenversicherung bin). Lt. Impf-Hotline werde ich jetzt in 7 - 10 Werktagen eine Einladung erhalten. Selbstverständlich werde ich dann, sobald mein Impftermin ansteht, auch das entsprechende Attest vorlegen.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, mitstreiter, susannelothar, Volley

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 23 Mär 2021 17:02 #47825

  • Stefan Hirsch
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Das Böse bleibt nicht für immer
  • Beiträge: 767
  • Punkte: 1592
  • Honor Medal 2010
Liebe Brigitte, vielen dank für deine entschlossene Haltung zum NEIN der Impfung!! Wir sind der noch Lebende Beweis was Medikamente für schwere Nebenwirkungen haben können, unbedenklich wie Zuckerplätzchen so wurde ein Todbringendes Medikament vor über 60 Jahren angepriesen. Man hat wie heute enormes Vertrauen in die Medizin gesteckt, jedoch die Impfung als Garant zu sehen das man damit wieder in die Normalität zurück kommen könnte ist mehr als fraglich!!! Die Grippe wurde auch bis heute nicht mit einer Impfung ausgerottet, die Verstorbenen der Corona Impfung und nachweislich Impft Geschädigten sie haben wenig bis Gar keine Erwähnung in Medien!! Parallelen wie zu Contergan sind hier zu erkennen, die Impfung ist in erster Linie ein Billionen Geschäft wie wir das sehen können Astrazeneca ist und war selbst von Ärzten hoch umstritten wegen der Nebenwirkungen die selbst nach einigen Monaten noch nicht sicher einschätzen lassen. Ich kann nicht Verstehen wie Menschen so eine Hoffnung haben das mit der Impfung man ohne Folgen so weiter leben kann wie zuvor? Wer Garantiert das wir ohne Nebenwirkungen Global Geheilt werden??? Auch unsere Eltern Vertrauten Grünentahl , der es vollbracht hatte die Gesamte BRD und Ausland in einen Schlaf zu versätzen mit einer einzigen Tablette. Medikament die nicht ausreichend einer Studie unterliegen, haben wie im Fall von Contergan verheerende folgen!! Was noch zu erwähnen wäre, das es mit einer Impfung nicht getan ist man muss 3 bis 5 mal eine immer höhere Dosis erhalten und was kommt danach wenn man dies überlebt was ist in 9 Monaten??? Jeder von uns Contergan-Geschädigten kann Natürlich sich Impfen lassen, es ist sein Feier Wille ich jedoch Sage für mich ein Klares Nein!!! Liebe Brigitte ich möchte dir Besonders danken
das du diesen Mut aufgebracht hast, dich öffentlich dazu zu äußern Gottes Segen für deine Haltung..

Stefan.
Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte1959

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 23 Mär 2021 17:55 #47826

  • admin
  • ONLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 3089
  • Punkte: 15082
  • Honor Medal 2010
Ich kann Contergangeschädigte sehr gut verstehen, die sich nicht impfen lassen wollen.

Zu bedenken ist aber zum einen, dass, wenn man sich nicht impfen lässt, die persönliche Freiheit leiden wird. Es wird sicher künftig so sein, dass man nachweisen muss, coronafrei zu sein, wenn man am öffentlichen Leben teilnehmen, z.B. in Restaurants, Kinos, Theater gehen möchte. Es wird einen Impfausweis geben und er wird sehr oft verlangt werden.....

Dann gibt es noch das Thema "Solidarität" Geimpft überträgt man das Virus nicht. Gerade Schwächere, wie Alte, sind hochgradig gefährdet. Wer sich also impfen lässt, hilft, die Schwachen zu schützen.

Wie zu bemerken, versuche ich mich neutral zu äußern. Aber bei allem Verständnis für Bedenken unter uns Contis habe ich mich wegen dem Vorstehenden entschieden, mich impfen zu lassen. Ich kann auch die persönlichen coronabedingten Einschränkungen schlicht nicht mehr ertragen. Die Zeit, die noch vor uns liegt, möchte ich genießen.

Liebe Grüße und bleibt gesund!
Folgende Benutzer bedankten sich: Taxaner, Lindern, susannelothar, nicola1961, Volley, Spoekesmaker, Dalufi

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 23 Mär 2021 18:07 #47827

  • Dalufi
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 398
  • Punkte: 1499
  • Honor Medal 2010
admin schrieb:
Ich kann Contergangeschädigte sehr gut verstehen, die sich nicht impfen lassen wollen.

Zu bedenken ist aber zum einen, dass, wenn man sich nicht impfen lässt, die persönliche Freiheit leiden wird. Es wird sicher künftig so sein, dass man nachweisen muss, coronafrei zu sein, wenn man am öffentlichen Leben teilnehmen, z.B. in Restaurants, Kinos, Theater gehen möchte. Es wird einen Impfausweis geben und er wird sehr oft verlangt werden.....

Dann gibt es noch das Thema "Solidarität" Geimpft überträgt man das Virus nicht. Gerade Schwächere, wie Alte, sind hochgradig gefährdet. Wer sich also impfen lässt, hilft, die Schwachen zu schützen.

Wie zu bemerken, versuche ich mich neutral zu äußern. Aber bei allem Verständnis für Bedenken unter uns Contis habe ich mich wegen dem Vorstehenden entschieden, mich impfen zu lassen. Ich kann auch die persönlichen coronabedingten Einschränkungen schlicht nicht mehr ertragen. Die Zeit, die noch vor uns liegt, möchte ich genießen.

Liebe Grüße und bleibt gesund!


Das sehe ich genauso und stehe deshalb auch schon auf der Warteliste.
Folgende Benutzer bedankten sich: Taxaner

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 24 Mär 2021 08:03 #47829

  • floydophile
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 15
  • Punkte: 45
Hier nun ein kurzes follow-Up:

Soeben habe ich einen offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister von Berlin geschrieben.

Prioritäre Covid-19 Impfung von Menschen mit Contergan-Behinderung - Offener Brief an den Regierenden Bürgermeister von Berlin

Sehr geehrter Herr Regierender Bürgermeister,

vielen Dank für die zeitnahe Beantwortung meiner an Sie und Frau Kalayci gerichteten email.

Bitte gestatten Sie mir, dass ich Ihre Ausführungen bzgl. folgender Punkte kurz klarstelle:

1. Es geht hier nicht bloß um einen, wie Ihre Mitarbeiterin schreibt, (individuellen) "Wunsch, zeitnah eine Impfung zu erhalten", sondern vielmehr um die medizinisch anerkannte Dringlichkeit einer zeitnahen Impfung, die sich auch rechtsverbindlich in der entsprechenden Priorisierung von Menschen mit Contergan-Behinderung in der Coronavirus-Impfverordnung (§ 3 Absatz 1 Nummer 2 Buchstabe a) niederschlägt.

2. Für die in der Impfverordnung unter § 3 Absatz 1 Nummer 2 Buchstabe a aufgeführte Contergan-Behinderung gibt es kein separates Abrechnungsmerkmal, so dass die Kassenärztliche Vereinigung (KVB) nicht erkennen kann, wer eine Contergan-Behinderung hat. Somit existiert daher auch keine Datengrundlage, mittels derer Menschen mit Contergan-Behinderung automatisch für ein Einladungsschreiben (mit Impfcode) selektiert werden können! Zudem ist ein Mensch mit Contergan-Behinderung nicht per se privatversichert, so dass im Regelfall auch dieser Weg nicht 'greift'. Ein Prozedere, welches es Menschen mit Contergan-Behinderung ermöglicht, genauso unkompliziert wie Privatpatienten mit chronischer Erkrankung zu einer Impeinladung zu kommen, existiert entweder nicht oder wurde von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung bislang nicht kommuniziert.

3. Es ist für jedermann/frau einfach zu verstehen, dass Sie sich als Regierender Bürgermeister nicht in das 'operative Geschäft' Ihrer SenatorInnen einmischen möchten. Nicht nachvollzogen werden kann jedoch, dass Sie, als disziplinarischer Vorgesetzter der für die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung verantwortlichen Senatorin, auch dann nicht Einfluss nehmen (wollen), wenn es begründete und hinlängliche Hinweise auf ein systemisches Versagen der für das Corona-Impfmangement verantwortlichen Funktionen gibt.

4. Es liegt mir fern, die persönliche und fachliche Eignung der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung zu beurteilen. Ich gebe aber zu bedenken, dass ich bislang weder von Frau Kalayci, noch von dem für ihr Ressort zuständigen Staatssekretär oder von einer der in ihrem Ressort angesiedelten Fachfunktionen eine qualifizierte und verbindliche Aussage bzgl. meines Impfanspruchs als Contergan-Behinderter erhalten habe: Als aktuellen Beleg für diese äußerst unbefriedigende Situation nehmen Sie bitte das beigefügte Schreiben des Teams Verfahren Schutzimpfung, Krisenstab der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, welches ich gestern erst, d.h. mit großem zeitlichen Verzug, erhalten habe.

5. Ihr Hinweis, sich an die Clearing-Stelle des Landes Berlin zu wenden ist nicht zweckdienlich, da die Clearing-Stelle nicht für Menschen mit Contergan-Behinderung zuständig ist, sondern ausschließlich für die in der Coronavirus-Impfverordnung § 3 Absatz 1 Nummer 2 Buchstabe k und § 4 Absatz 1 Nummer 2 Buchstabe i aufgeführten Fälle.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Watz

PS: Aufgrund der Dringlichkeit dieser - nicht nur für mich wichtigen - Angelegenheit habe ich mich dazu entschlossen, meine Schreiben an Sie (und an Frau Kalayci) öffentlich zu machen und auf meiner facebook-Seite zu posten.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 25 Mär 2021 18:56 #47836

  • monika
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 626
  • Punkte: 1433
  • Honor Medal 2010
Hallo, in Hamburg werden wir Contergangeschädigte im alsterdorfer Krankenhaus im sengelmann Institut für Medizin und Inklusion ( simi) mit Astrazeniker geimpft. Am 23.03.21 wurde ich zum Aufklärungsgespräch eingeladen und gestern überraschend einen Impftermin für heute Mittag bekommen in dem Aufklärungsgespräch hatte ich meine Ängste hinsichtlich der Gefäße und eventuellen Anomalien geäußert und ob es ein erhöhtes Risiko mit Astrazeniker aufgrund dessen geben könnte. Die Oberärztin hat dies klar verneint und somit habe ich heute meine erste Impfung erhalten.
Herzliche Grüße
Monika
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, Spoekesmaker, floydophile

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 25 Mär 2021 19:10 #47837

  • monika
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 626
  • Punkte: 1433
  • Honor Medal 2010
Ich musste kein Attest vom Arzt vorlegen, dass ich contergangeschädigt bin. Meine Versichertenkarte, mein Behindertenausweis und ein Nachweis des Pflegegrads musste ich im simi vorlegen. Leider ist der Impfstoff noch knapp, sodass beide Pflegekräfte noch auf der Warteliste des simi stehen.
Herzliche Grüße
Monika
Folgende Benutzer bedankten sich: floydophile

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 25 Mär 2021 19:42 #47838

  • floydophile
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 15
  • Punkte: 45
Ob es jetzt einem guten Samariter bei der Berliner Senatskanzlei (oder aus der Gesundheitsverwaltung) geschuldet ist, der sich mir am Ende doch noch erbarmt hat, ob es gar das 'Steter-Tropfen-höhlt-den-Stein-Prinzip' oder letztendlich nur der 'Frech-kommt-weiter-Trick' mit der Privatversicherung war, weiß ich nicht, ABER: Ich habe heute per Post meinen Impfcode erhalten.

Jetzt bin ich einerseits glücklich, frage mich andererseits aber, was mit denen geschieht, die nicht so viel Energie und Ausdauer aufbringen wie ich, oder mit denen, die ihre Benachteiligung nicht so gut zur Sprache bringen können?

Berlin tickt so ganz anders:

Wenn es nun wirklich Hunderttausende Berliner gibt, die wie der Tagessspiegel heute schreibt, nicht auf ihre Impfeinladung reagieren, dann muss man sich erst recht fragen, wieso man/frau als Mensch mit Schwerbstbehinderung wie Trisomie 21 oder Contergan bislang keine Impfeinladung erhalten hat, zumal die entsprechenden Impfcodes, so der Tagesspiegel, bereits seit vergangenem Dezember verschickt werden.

m.tagesspiegel.de/.../astrazeneca.../27036890.html
Folgende Benutzer bedankten sich: werner

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 25 Mär 2021 21:45 #47841

  • Lilli Eben
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 177
  • Punkte: 448
Hallo Zusammen,

habe heute von einer guten Freundin die im Krankenhaus arbeitet erfahren , das viele Patienten nach der Impfstoff AstraZeneca
gestorben sind. Anscheinend mehr als öffentlich gemacht wird
Also ich habe kein gutes Gefühl bei diesem Impfstoff. Wollte das Euch auf alle Fälle mitteilen.

Bleib Gesund und viele Grüße
Lilli
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, Brigitte1959, Candy, kimischni, Stefan Hirsch

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 25 Mär 2021 21:54 #47842

  • floydophile
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 15
  • Punkte: 45
Kannst Du das irgendwie verifizieren? Wenn ja, dann würde mich das sehr interessieren.

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 25 Mär 2021 22:02 #47844

  • Lilly
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Liebe Grüße an "ALLE"
  • Beiträge: 122
  • Punkte: 2205
  • Honor Medal 2010
Hallo
Ich wurde heute Nachmittag mit Astra Zenica geimpft und hab keine Angst dabei gehabt.Mir ist es wichtiger nicht zu den vielen Toten durch Corona zu gehören. Man hört so viele Fakemeldungen über diesen Impfstoff..
Grüße
Lilly aus Bayern
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, Susanne, Volley, floydophile, Dalufi

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 26 Mär 2021 09:16 #47846

In welchem Land, in welcher Stadt, in welchem Krankenhaus, in welcher Abteilung und in welcher Position?
Folgende Benutzer bedankten sich: mbhepp, Volley

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 26 Mär 2021 10:50 #47847

  • monika
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 626
  • Punkte: 1433
  • Honor Medal 2010
Moin moin, gestern Mittag hatte ich die erste Impfung mit Astrazeniker im simi alsterdorf. Gestern Abend hatte ich Schüttelfrost. Ich habe eine Tablette ibuflam genommen. Heute Morgen geht es mir wieder gut.
Herzliche Grüße
Monika
Folgende Benutzer bedankten sich: Candy, floydophile

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 28 Mär 2021 18:36 #47862

  • floydophile
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 15
  • Punkte: 45
Heute Mittag hatte ich meine erste Impfung mit AZ. Bislang keine Nebenwirkungen ...
Folgende Benutzer bedankten sich: werner

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 29 Mär 2021 09:29 #47864

Lilli Eben schrieb:
Hallo Zusammen,

habe heute von einer guten Freundin die im Krankenhaus arbeitet erfahren , das viele Patienten nach der Impfstoff AstraZeneca
gestorben sind. Anscheinend mehr als öffentlich gemacht wird
Also ich habe kein gutes Gefühl bei diesem Impfstoff. Wollte das Euch auf alle Fälle mitteilen.

Bleib Gesund und viele Grüße
Lilli

Noch mal meine Frage an Lilli: Welches Land, welches Krankenhaus, welche Position bekleidet Deine Freundin?
Im April 2020 verbreitet sich eine fast im Wortlaut identische Fake Information über WhatsApp. Damals betraf es die vielen Todesfälle in Italien im angeblichen Zusammenhang von einer Covid19 Erkrankung mit der gleichzeitigen Einnahme von Ibuprofen.
"...habe heute von einer guten Freundin die im Krankenhaus arbeitet erfahren , das viele Patienten nach Einnahme von Ibuprofen......."
Folgende Benutzer bedankten sich: Susanne, Volley, floydophile

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 29 Mär 2021 09:35 #47865

Kleine Korrektur: Diese Sprachnachricht verbreitet sich schon im März 2020
Folgende Benutzer bedankten sich: floydophile

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 29 Mär 2021 12:57 #47866

  • floydophile
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 15
  • Punkte: 45
floydophile schrieb:
Heute Mittag hatte ich meine erste Impfung mit AZ. Bislang keine Nebenwirkungen ...


Kurzes update:
Heute fühle ich mich etwas schlapper als gestern. Habe leichte Kopfschmerzen und fühle mich so, wie ansonsten zumeist nach einer Grippeimpfung. Also bislang alles im grünen Bereich.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 29 Mär 2021 12:58 #47867

  • floydophile
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 15
  • Punkte: 45
Lilli Eben schrieb:
Hallo Zusammen,

habe heute von einer guten Freundin die im Krankenhaus arbeitet erfahren , das viele Patienten nach der Impfstoff AstraZeneca
gestorben sind. Anscheinend mehr als öffentlich gemacht wird
Also ich habe kein gutes Gefühl bei diesem Impfstoff. Wollte das Euch auf alle Fälle mitteilen.

Bleib Gesund und viele Grüße
Lilli


Hallo Lilli Eben: Kannst Du das irgendwie verifizieren? Wenn ja, dann würde mich das sehr interessieren.

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 29 Mär 2021 17:00 #47868

  • Lilly
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Liebe Grüße an "ALLE"
  • Beiträge: 122
  • Punkte: 2205
  • Honor Medal 2010
Mir wurde IBU sogar von der Impfärztin 6 Stunden nach der Impfung empfohlen sollte es mir nicht gut gehen..
Liebe Grüße
Lilly
Ich hab jetzt alles durch Fieber Schüttelfrost Bauch krämpfe Durchfall Kreislauf spielt noch ziemlich verrückt bin teilweise sehr schlapp und müde..ich wurde letzten Donnerstag mit Astra Zenica geimpft...die Impfärztin meinte man solle die Nebenwirkungen feiern..denn dann reagiert der Körper auf die Impfung na so ganz hab ich das dann doch nicht gemacht...aber ich habe erfahren bei Biontec ist das ganze nach der zweiten Impfung..und bei Astra dann nicht mehr..
Folgende Benutzer bedankten sich: floydophile

Menschen mit Conterganschädigung werden prioritär geimpft 29 Mär 2021 22:01 #47870

  • floydophile
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 15
  • Punkte: 45
Lilly schrieb:
Mir wurde IBU sogar von der Impfärztin 6 Stunden nach der Impfung empfohlen sollte es mir nicht gut gehen..
Liebe Grüße
Lilly
Ich hab jetzt alles durch Fieber Schüttelfrost Bauch krämpfe Durchfall Kreislauf spielt noch ziemlich verrückt bin teilweise sehr schlapp und müde..ich wurde letzten Donnerstag mit Astra Zenica geimpft...die Impfärztin meinte man solle die Nebenwirkungen feiern..denn dann reagiert der Körper auf die Impfung na so ganz hab ich das dann doch nicht gemacht...aber ich habe erfahren bei Biontec ist das ganze nach der zweiten Impfung..und bei Astra dann nicht mehr..


Wie lange dauerten bei Dir die Nebenwirkungen? Ist jetzt wieder alles gut oder dauern sie noch an?
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.63 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen