A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 13:28 #6784

  • mbs
  • OFFLINE
  • registrierter Nutzer
  • Beiträge: 272
  • Punkte: 0
Heute habe ich die Wahlunterlagen bekommen !!!!!
Britta aus Frankfurt a.M. / HESSEN

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 15:08 #6798

  • manuela29
hi
ich auch

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 15:27 #6806

  • Anonymous
Hallo an Alle Contergan-Opfer,
ich habe keine Unterlagen bekommen noch eine Nachricht. Meine Stimme scheind daher nicht wichtig zu sein, etwas mehr zusammenhalt wäre mit sicherheit gut.

:Cry:

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 15:31 #6808

  • Christian Stürmer
Lieber Stepahn!

Hau`Deinem Postboten eine rein.... Spaß....

Kommt dann später oder morgen. Bei mir war die Post auch noch nicht

:Embarrassed:

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 15:35 #6810

  • Anonymous
Dass ist ein Wort,
freue mich schon meine Stimme zu geben....... :dude:

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 15:46 #6813

  • mbs
  • OFFLINE
  • registrierter Nutzer
  • Beiträge: 272
  • Punkte: 0
Stefan Hirsch schrieb:
Hallo an Alle Contergan-Opfer,
ich habe keine Unterlagen bekommen noch eine Nachricht. Meine Stimme scheind daher nicht wichtig zu sein, etwas mehr zusammenhalt wäre mit sicherheit gut.

:Cry:




Ist garnicht so schlimm :Cool: stimmabgabe bis 13.NOV.2009 ( 24.00 Uhr)

:giraffe:
LG Britta

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 15:49 #6814

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2477
  • Punkte: 3822
  • Honor Medal 2010
Unsere Unterlagen sind auch schon angekommen. :thanks:
Ich habe schon gewählt. :blumen:
L.G.
Werner

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 16:13 #6817

  • klaushamb
  • OFFLINE
  • registrierter User
  • Beiträge: 56
  • Punkte: 232
und "nur" 40 Bewerber ... :Embarrassed: ... passten ja tatsächlich alle auf eine din a4-Seite...

Wem gibt man denn neben Christian (Nr.34) die zweite Stimme ?... ich denke mal, die Nr.20 (Axel Kormann, bekannt aus den Foren als amko61) wäre eine gute Wahl...
Schönen Gruß aus Jork
Klaus

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 16:23 #6818

  • mbs
  • OFFLINE
  • registrierter Nutzer
  • Beiträge: 272
  • Punkte: 0
:book: :book: :book: :book:

ja 40 kandidaten....35 Vorstellungen als Anlage in Kopie dabei.....wer ist bitte HEIMANN,Hans-Walter geb.1943...seine Vorstellung fehlt

Die WAHLORDNUNG habe ich DOPPELT !!!

:stupids: :stupids:
sollte man eine zweitstimme abgeben....tja und wen dann.......?????

kann ich die Wahlunterlagen auch per einschreiben-rückschein schicken....da ja jede Stimme zählt.

Kann ich die fehlenden Vorstellungen nachordern?
Britta

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 17:10 #6820

  • Anonymous
Also Isch Margit Hudelmaier Kandidiere auf einen
Guten Sicheren Bezahlten Posten bei der Stiftung, und Anderen Zahlreichen, gut Bezahlten Organisationen der ich schon seit Jahrzehnten Angehöre.

Ich Frage mich immer wieder, wie Schaft es diese Unsympathische Arrogante unbeholfene Person in so vielen Verbänden, Organisationen Tätig zu sein??

Ihr Glaubt doch nicht dass sie dies aus Nächstenliebe heraus tut, im Gegenteil diese Frau will einfach nur Geld Verdiene. Wobei Verdienen dass Falsche Wort bedeutet....

Ihr geht es nur um Macht, Geld hat sie mehr im Monat als Jeder von uns, durch ihre Tätigkeit in Zahlenden Unternehmen Pflegegeld Stufe III So kann sie Leben.

Wieder einmal Zeigt es sich, mit welcher Energie die Vermeidliche Königin um ihren Erfolg in Sachen Contergan bei der Bewerbung einbringen will, nur sie und nur sie habe für uns 2800 Opfern gehandelt, und einen Tagessatz von 1,37 Euro bestritten.

Einfluss nahem auf dem Rücken der Contergan-Opfer ich möchte hier nochmals Dringendst daran Erinnern wer diese Arrogante, zum Teil Unbeholfene Person ist, der Auftritt bei Beckmann der Ausblute Totalschaden, im Kampf für eine Gerechte Endschädigung haben wir ihr Alleine zu verdanken.

Meine Frage an Euch wollt ihr von dieser Frau Überwacht werden, ihrer Willkür ausgesetzt sein?

So ist der Letzte Satz im Bewerbungsblatt, befremden zu gleich überseht mit Arrogantem Stinkendem Eigenlob durchdrungen!!!


Sie habe, so in der Bewerbung gezeigt dass sie mit IHRER Arbeit zu konkreten Verbesserungen unserer Situation beigetragen hat, hier sollte sich mal Jeder von uns Fragen was will diese Frau eigentlich.

Meine Persönliche Meinung ist, und bleibt wer diese Frau Wählt, Wählt denn Endgültigen Abstieg jegliche Hoffnung auf eine Endschädigung.

Sie hat in 30 Jahren, über Dreisieg Jahren Zeit gehabt unsere Berechtigten Forderungen geltend zu machen, Sollte sie dennoch in die Stiftung gewählt werden werden nochmals 30 Jahre Vergehen.

Sie wird jedes Konstruktives, Sachlichen Einwand im Keim Ersticken, vielleicht tue ich ihr auch unrecht, sie tut sicher Alles was sie kann, jedoch was kann sie???????

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 17:28 #6822

  • mbs
  • OFFLINE
  • registrierter Nutzer
  • Beiträge: 272
  • Punkte: 0
Rege dich doch nicht auf.....ich bin der festen Überzeugung das HIER keiner die Damen aus dem BV wählen wird.

ABER ich werde den DAMEN noch eine e-mail bzw.Brief zu ihren Vorstellungen schreiben....ich war auch wütend :vomit:

Ich habe noch mal nachgezählt.. mir Fehlen 5 Vorstellungen.

EWALD,Frank;
GERAB,Yasser;
HEIMANN,Hans-Walter;
MIRANDA OLMOS,LINO Manuel;
PALACIOS LUNA....,Maria Gabriela.

Kennt jemand diese Kandidaten ??



= 1. Stimme== Christian Stürmer ==== 2.Stimme ...?

Britta

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 18:38 #6827

  • Anonymous
Ich habe auch gerade gewählt... und habe 2 Stimmen abgegeben.
Es ist im übrigen legitim nur eine Stimme abzugeben, was deren
Gewicht erhöht, weil kein Konkurrent eine zusätzliche Stimme
erhält. Dies nur mal am Rande erwähnt.

Laut Frau Huddelmaier hat diese ja nicht nur die 50 Millionen von
der Firma Grünenthal erwirkt, sondern in zähen Verhandlungen
auch vom Staat. Eine nachweisbare Lüge, denn wir alle wissen,
dass laut Antwort auf die kleine Anfrage von DIE LINKE, die 50
Millionen vom Staat eine Bedingung für die "Spende" von Grünenthal
war.

es grüßt

Stephan

PS: Die Kandidaten wurden aufgefordert, eine Information für die Wähler
beizufügen. Es war allerdings keine Pflicht. Offensichtlich verzichteten
einige Kandidaten darauf.

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 19:05 #6832

  • Anonymous
Wer die Hudelmaier Wählt, der Wählt dass Verderben und denn Endgültigen Untergang
Entmachtung, Korruption, dass Ende von Demokratie und Bürgerrechten.

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 05 Okt 2009 19:50 #6834

  • manuela29
:massenrauchen: :massenrauchen: :massenrauchen:
:Lob: :Lob: :Lob: :Lob: :Lob:

da hast du vollkommen recht

:echt-wahr: :echt-wahr: :echt-wahr:

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 00:31 #6846

  • darkshadow
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Beiträge: 148
  • Punkte: 0
Lieber Christian,


Ich jedenfalls habe heute schon meinen Wahlschein zurückgesandt:

1. Stimme Christian Stürmer
2. Stimme Knut Schieffer

Ich denke das wäre ein gutes "Gespann", dass die Interessen der Contis mit Entschiedenheit vertreten würde.
Ansonsten habe ich bei den Vorstellungen der Kandidaten teilweise einen schönen Schreck bekommen.
Wer sich da so alles meldet.........
Bloß schade, dass man von diesen "Helden/innen", die jetzt auf das "warme Sesselchen" wollen ,bisher nie was gehört oder gesehen hat.
Schon merkwürdig.......

Gruß Stephan

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 00:36 #6847

  • darkshadow
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Beiträge: 148
  • Punkte: 0
Die Dreistigkeit einer Frau Hudelm. und ihres "Schattens" M. Woll stinkt zum Himmel!!!

Merke: Wer sich vom BV einseifen lässt, muss sich von Grünenthal rasieren lassen!




Gruß Stephan

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 05:32 #6852

  • Brigitte1959
Stephan der Spruch ist gut :thanks:

:stupids: :frog1: Lg Brigitte

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 08:19 #6853

  • monika
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 584
  • Punkte: 1330
  • Honor Medal 2010
darkshadow schrieb:
Die Dreistigkeit einer Frau Hudelm. und ihres "Schattens" M. Woll stinkt zum Himmel!!!

Merke: Wer sich vom BV einseifen lässt, muss sich von Grünenthal rasieren lassen!




Gruß Stephan


Stephan, dein Zitat hat mir endgültig gezeigt, wähle bloß nicht die Hudelm. und die Woll.

:d2:

LG
Monika
Herzliche Grüße
Monika

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 08:43 #6855

  • Boncu
  • OFFLINE
  • Gebannt
  • Beiträge: 49
  • Punkte: 0
Ich habe meine Wahl ebenfalls bereits getroffen :

1) Christian Stürmer

2) Andreas Meyer

Ihr seid beide in hohem Masse kompetent - nicht erst seit gestern und nicht nur auf juristischem Gebiet. Also Bitte an Euch beide : Rauft Euch zusammen und bündelt Eure Kräfte zum Wohle von uns allen !

Boncu

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 09:05 #6857

  • donibe
  • OFFLINE
  • registrierter Gast
  • Beiträge: 374
  • Punkte: 303
ich dachte die wahl ist geheim.

vg
?

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 10:49 #6860

  • Christian Stürmer
Beachtet bitte, dass Ihr

1. nicht nur den grünen Stimmzettel mit zwei oder aber auch nur einer Stimme (§ 9 der Wahlordnung) kennzeichnet,

2. den Stimmzettel in den kleinen (Stimmzettel-) Umschlag steckt und diesen verschließt, sondern auch, dass

3. die "Persönliche Erklärung der Wählerin oder des Wählers" mit Datum versieht und unterschreibt ( § 10 der Wahlordnung)

4. und beides - den (kleinen) verschlossenen Stimmzettelumschlag und die Erklärung in den großen, mit Absender und Adresse versehenen Postumschlag steckt (§ 10 der Wahlordnung)

5. dann ab zur Post....


Bei Verstoss: Ungültigkeit der Stimme!

Sehr positiv:
Gem. § 14 der Wahlordung findet die Auszählung der Stimmen öffentlich unter notarieller Aufsicht statt.

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 10:50 #6861

  • Christian Stürmer
Beachtet bitte, dass Ihr

1. nicht nur den grünen Stimmzettel mit zwei oder aber auch nur einer Stimme (§ 9 der Wahlordnung) kennzeichnet,

2. den Stimmzettel in den kleinen (Stimmzettel-) Umschlag steckt und diesen verschließt, sondern auch, dass

3. die "Persönliche Erklärung der Wählerin oder des Wählers" mit Datum versieht und unterschreibt ( § 10 der Wahlordnung)

4. und beides - den (kleinen) verschlossenen Stimmzettelumschlag und die Erklärung in den großen, mit Absender und Adresse versehenen Postumschlag steckt (§ 10 der Wahlordnung)

5. dann ab zur Post....


Achtung:

Bei Verstoss: Ungültigkeit der Stimme!




Sehr positiv:
Gem. § 14 der Wahlordung findet die Auszählung der Stimmen öffentlich unter notarieller Aufsicht statt.

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 14:55 #6878

  • Christian Stürmer
Eine mir übersandte Email:


----- Original Message -----
From: xxxxxxxxxxxxxx
To: CONTERGAN-NETZWERK
Sent: Tuesday, October 06, 2009 2:46 PM


Hallo,

ich möchte gerne drauf hinweisen, dass vom Landesverband Rheinland-Pfalz, die Mitglieder quasi manipuliert werden auf zwei bestimme Wahlkandidaten, von wegen freie Wahlen!!!!!!!!! Dies ist jedenfalls meine persönliche Meinung oder was meint ihr dazu?




Liebe Grüße

xxxxxxxxxxxxxxxxx
Anhang:

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 15:03 #6880

  • easymont
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 231
  • Punkte: 1856
  • Honor Medal 2010
Christian Stürmer schrieb:
----- Original Message -----
From: xxxxxxxxxxxxxx
To: CONTERGAN-NETZWERK
Sent: Tuesday, October 06, 2009 2:46 PM


Hallo,

ich möchte gerne drauf hinweisen, dass vom Landesverband Rheinland-Pfalz, die Mitglieder quasi manipuliert werden auf zwei bestimme Wahlkandidaten, von wegen freie Wahlen!!!!!!!!! Dies ist jedenfalls meine persönliche Meinung oder was meint ihr dazu?




Liebe Grüße

xxxxxxxxxxxxxxxxx




Die versuchens mit allen mitteln! Vielleicht auch Panik?

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 15:14 #6881

  • Brigitte1959
Das ist eine Frechheit hoch drei .

Meine persönliche Meinung .

Lg Brigitte

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 15:15 #6882

  • Christian Stürmer
Zu einer Zusammenarbeit mit Andreas Meyer:

Wenn es so kommen sollte, dass wir beide gewählt werden, müßten wir wohl zusammenarbeiten. Ich denke aber, da sind divergierende Haltungen vorprogrammiert. Es ist nicht nur meine Meinung, dass man mit Andreas nicht oder nur sehr schlecht zusammenarbeiten kann.

Mit einer Person mit anderem Schwerpunkt, z.B. aktuelle Forschung in der Historie, lässt sich viel mehr anfangen. Daher mein Vorschlag: Monika Eisenberg.

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 15:18 #6883

  • Taxaner
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Noch lebe ich.
  • Beiträge: 505
  • Punkte: 914
Sorry, aber hat irgend jemand etwas anderes erwartet ?
Also ich nicht.
Seit Jahrzehnten wird manipuliert warum nicht auch jetzt?

Hoffe die PDF ist bereits an die Stiftung weitergeleitet worden.

Frage an die Juristen: Wie ist mit solchen Sachen umzugehen ? Rechtliche Schritte ? Ungültigkeit der Wahl ?
Es ist ja keine "Wahlwerbung" sondern eine Empfehlung einer direkt betroffenen Organisation.
Noch lebe ich.

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 15:45 #6885

  • Fellwuschelbär
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Beiträge: 120
  • Punkte: 0
Guter Spruch Darkshadow
Hier die Fortsetzung:

Merke: Wer sich vom BV einseifen lässt, muss sich von Grünenthal rasieren lassen! ... und dem wird dann von der Regierung der Kopf gewaschen, so das er dann gewaschen und gekämmt ist.

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 16:00 #6886

  • Christian Stürmer
.............satt und sauber!


:smilietafel:

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 16:29 #6887

  • Christian Stürmer
Don van Vliet schrieb:

Es ist im übrigen legitim nur eine Stimme abzugeben, was deren
Gewicht erhöht, weil kein Konkurrent eine zusätzliche Stimme
erhält. Dies nur mal am Rande erwähnt.


Da ich mehrfach gefragt wurde, wen ich für die Zweitstimme empfehle:

Nach mehreren Anrufen und Überdenken der Angelegenheit.....

Für den, der sich nicht ganz sicher ist, ist die Abgabe von nur einer Stimme mein Vorschlag.

Liebe Grüße

Christian Stürmer

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 16:32 #6888

  • MissRaten
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Beiträge: 154
  • Punkte: 1971
  • Honor Medal 2010
ja und ich sage euch das wird funktionieren!

für jemanden der keine ahnung hat und nichts weiter kennt wie seinen landesverband oder ortsverein, der wird gerne diese wahlvorschläge annehmen!
wäre ich nicht hier in den foren unterwegs oder letztens auf der ein oder anderen veanstaltung/demo gewesen wüsste ich heute auch nicht wen ich wählen sollte.
die wahl, jedenfalls die zweitstimme fällt mir schon schwer, wie soll da einer unabhängig, selbstbestimmt wählen der sich mit der materie nie befasst hat? der bekommt vom verein vorgebetet das die verdoppelung der rente durch M. H. erreicht wurde also wird er auch M.H. wählen.

und wenn ich mal grob schäze wird so ein viertel der contis handeln,.............wieviele sind denn hier in den foren unterwegs, vielleicht 20% aller ???

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 17:25 #6891

  • Christian Stürmer
Ich finde, dass das ganz schlecht einzuschätzen ist. Natürlich haben die auch ihre Schäfchen, die brav das tun was die sagen. Aber ich vermute, dass dies nur ein Bruchteil der gesamten Contis sein dürfte und die Contis eigenständiger und erwachsener sind, als viele denken. Alleine um das mal einzuschätzen, lohnt sich die Wahl!

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 17:41 #6892

  • darkshadow
  • OFFLINE
  • registrierte(r) User(in)
  • Beiträge: 148
  • Punkte: 0
Für mich sind diese sogenannten "Wahlen" ungefähr so demokratisch, wie die Volkskammerwahlen in der ehem. DDR.
Wer den BV kennt, der weiß,dass er seine "Schäfchen" im Süddeutschen schon ins Trockene bringen wird.
Außerdem erinnere ich an die Geschichte, die im Herbst 2008 in Contikreisen die Runde machte: "Margit kriegt ein lukratives Pöstchen in der Stiftung und gibt den BV - Vorsitz an eine ihrer "Hofdamen" ab."
Wenn es dann so kommen sollte, dann :mirisschlecht: :mirisschlecht: : "Gnade uns Gott!"

Herrgott,gibt es den keine legale Möglichkeit diese - meiner Meinung nach "mafiösen" - Strukturen zu zerschlagen?

Darkshadow


MissRaten schrieb:
ja und ich sage euch das wird funktionieren!

für jemanden der keine ahnung hat und nichts weiter kennt wie seinen landesverband oder ortsverein, der wird gerne diese wahlvorschläge annehmen!
wäre ich nicht hier in den foren unterwegs oder letztens auf der ein oder anderen veanstaltung/demo gewesen wüsste ich heute auch nicht wen ich wählen sollte.
die wahl, jedenfalls die zweitstimme fällt mir schon schwer, wie soll da einer unabhängig, selbstbestimmt wählen der sich mit der materie nie befasst hat? der bekommt vom verein vorgebetet das die verdoppelung der rente durch M. H. erreicht wurde also wird er auch M.H. wählen.

und wenn ich mal grob schäze wird so ein viertel der contis handeln,.............wieviele sind denn hier in den foren unterwegs, vielleicht 20% aller ???

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 18:31 #6896

  • woma
  • OFFLINE
  • neuer registrierter User
  • Beiträge: 14
  • Punkte: 0
In meinem Augen zeigt die Vorstellung von M.H. selbstredend, wes Geistes Kind sie ist. Auch die Empfehlung des LV finde ich unangemessen und werte ich als gutes Zeichen der Unsicherheit, wobei ich denke, dass dagegen mit juristischen Mitteln nicht mit Erfolg vorgegangen werden kann (aber das wissen Christian und andere sicher besser). Sollte es zu einem Ergebnis zugunsten des BV kommen, kann man dies nur zähneknirschend akzeptieren und hoffen, dass die VB Erfolg hat.

LG

Wolfgang

Die Wahl zum Stiftungsrat der Conterganstiftung 06 Okt 2009 18:42 #6898

  • Christian Stürmer
Rechtlich wohl nicht zu beanstanden....

Es wird aber noch ganz anders geschossen - im Rahmen einer Kampange gegen das Contergannetzwerk:

Wie mir der Leiter der dpa Stuttgart berichtete, wurde er von einem großen Conterganverband angeschrieben. In dem Schreiben wurde sich darüber aufgeregt, dass er über uns berichte, was eine Unverschämtheit sei. Wie seien nur eine "Splittergruppe". Der Brief war dermaßen massiv, dass sich Herr Loheide persönlich angegriffen fühlte....

Ich habe den BV mit den Vorwürfen konfrontiert und erhielt die Nachricht, sie wisse von nichts.... Siehe Anlage!

Die Daten habe ich Margit zukommen lassen und daraufhin, trotz Erinnerungen, nichts
Abschließendes mehr gehört.

Ich glaube nicht, dass die Mitteilung an die dpa von ihr stammt. Vielmehr vermute ich das einer ihrer Sekundanten war.
Ladezeit der Seite: 0.83 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen