A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Hessischen Landesregierung ist Nichtstun die Devise 22.8.2012
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Hessischen Landesregierung ist Nichtstun die Devise 22.8.2012

Hessischen Landesregierung ist Nichtstun die Devise 22.8.2012 22 Aug 2012 21:13 #21029

  • Brigitte1959
bundespresseportal.de/hessen/item/1813-s...stun-die-devise.html

Stagnation statt Inklusion: Bei der Hessischen Landesregierung ist Nichtstun die Devise
geschrieben von Redaktion
Mittwoch, 22. August 2012 14:28
Schriftgröße
Drucken
eMail


Artikel bewerten

1
2
3
4
5

(0 Stimmen)





(BPP) Der gemeinsame Schulbesuch von behinderten und nichtbehinderten Kindern scheitert in Hessen häufig an der Ausstattung der Schulen. Das geht aus einem Bericht des Kultusministeriums hervor, der hr-iNFO vorliegt. Zu der fehlenden Bereitschaft der schwarz-gelben Landesregierung, die Schulen behindertengerecht auszustatten, erklärt Barbara Cárdenas, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Die Ergebnisse überraschen nicht. Die Inklusion von Kindern mit Behinderung im allgemeinen Schulwesen ist von der Landesregierung schlicht nicht gewollt. Anders lässt sich nicht erklären, dass auch die neue Kultusministerin Nicola Beer (FDP) von ausreichenden Voraussetzungen für inklusiven Unterricht spricht, obwohl in fünf von sechs Fällen Kinder an Regelschulen abgelehnt wurden, da die räumlichen und personellen Voraussetzungen fehlten.“

Nicht nur ein landesweiter Aktionsplan müsse her, sondern vor allem lokale Aktionspläne seien nötig, um Bedarf und Kostenfragen an den einzelnen Schulen zu ermitteln.

Die UN-Behindertenrechtskonvention sei ratifiziert und müsse umgesetzt werden. Daher sei die Zeit vorbei, in der die Füße auf den Tisch gelegt werden könnten und die Landesregierung weiter hoffen dürfe, dieses Thema einfach aussitzen zu können.

Cárdenas: „Lokale Aktionspläne, die jeweils aktualisiert werden und bereits erkannte Bedarfe aus den Kitas aufgreifen, können einen Überblick geben, was tatsächlich notwendig ist, um eine umfassende, flächendeckende, inklusive Bildungslandschaft in Hessen zeitnahe zu etablieren.

Die Zahlen in dem Bericht des Kultusministeriums sind beschämend und belegen, dass endlich gehandelt werden muss.“

Thomas Klein
Pressesprecher
Fraktion DIE LINKE im Hessischen Landtag
Schlossplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Tel: 0611 / 350.6079 - Fax: 0611 / 350.6091
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.Linksfraktion-hessen.de

Aw: Hessischen Landesregierung ist Nichtstun die Devise 22.8.2012 22 Aug 2012 23:53 #21035

  • Femme
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Beiträge: 2623
  • Punkte: 1833
  • Honor Medal 2010
Weniger Bildungswerke für Behinderte, dann klappt es auch mit der Finanzierung von behindertengerechten Schulen!

Statt dessen gibt man Millionen für diese Zentren aus..

LG
Femme
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: admin, werner
Ladezeit der Seite: 0.16 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen