A+ A A-
Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 21 Mai 2021 16:54 #48135

  • admin
  • ONLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 3184
  • Punkte: 15944
  • Honor Medal 2010
offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt des Vereinsrates des Contergannetzwerkes Deutschland e.V.

www.contergannetzwerk.de/offener_Brief_Bettina_Ehrt.pdf
Dieses Thema wurde gesperrt.

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 21 Mai 2021 18:26 #48139

  • Brigitte1959
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Man muss es nur wollen dann klappt es auch
  • Beiträge: 752
  • Punkte: 2044
  • Honor Medal 2010
Jetzt mal meine Meinung:
Frau Ehrt unsere Betroffenen Vertretung hat der Politik einen tollen vollen Topf mit 5 Millionen Euro vorgesetzt nun darf sich die Regierung davon bedienen.
Eine Betroffenen Vertretung setzt sich über andere Betroffenen-Vertreter hinweg und entscheidet im Alleingang das den Contergan Opfer diese 5 Millionen als Auszahlung nicht zur Verfügung gestellt wird
Was denkt sich diese Betroffenen Vertreterin eigentlich dabei?
Sie vertritt ja normalerweise unsere Interessen oder sollte es auf auf jeden Fall.
Es bedeutet das unser Geld wahrscheinlich für die Finanzierung von Gefäßschäden wo ja eigentlich schon vor Jahren das Geld für da war genommen werden kann.
Oder für Projekte wie viel Osteoporose haben Contergan-Opfer ist auch absolut unnötig genau wie ein Projekt von einem Blutdruck-Messgerät das es bereits schon gibt.
Meine eigene Meinung: Dieser Topf mit unserem Geld wird dazu dienen bis auch die letzte Contergansache erforscht wurde.
Die Regierung hat diese Steilvorlage dankend angenommen ist ja auch verständlich, denn so bezahlen wir unsere Forschung selber.
Ich persönlich empfinde es als eine Frechheit von dieser Betroffenen-Vertreterin, die für sich den Anspruch hegt uns zu vertreten unsere 5 Millionen Euro nicht in irgendwelche Forschung fließen zu lassen .Sondern diese 5 Millionen gehören den Contergan-Opfern und kann ich mir mein Geld bei ihr jetzt zurückholen?
Sie hat ja anscheinend zu viel Geld.
An die Contergan-Opfer, die Sie vertreten sollte denkt Sie offenbar nicht.
Es kann nicht sein dass diese Person unsere Interessen gegenüber irgend jemanden vertritt.
Ehrlich, Frau Ehrt treten sie so schnell wie möglich zurück, bevor Sie noch mehr Unheil anrichten können.
Sie Frau Ehrt schulden jetzt jedem Contergan Opfer knapp 2000 Euro - so denke ich!
Die Sie, wie ich das auffasse, in egoistischer Weise ohne Absprache mit anderen Contergan-Opfer-Vertretern im Stiftungsrat versemmelt haben, denn Zusammenarbeit sieht anders aus.

Ich schreibe das hier im CND, denn wie ich weiß, werden Ihnen Artikel vom Forum ja zugetragen - das haben Sie ja durch blicken lassen.

Das was ich hier schreibe ist meine eigene Meinung und hat nichts mit dem Forumbetreiber zu tun.

Ich fordere Sie Frau Ehrt auf das Ehrenamt "Contergan-Vertreter" nieder zu legen und zwar mit sofortiger Wirkung
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, edschie, nicola1961, Spoekesmaker

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 21 Mai 2021 19:05 #48140

  • monika
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 648
  • Punkte: 1584
  • Honor Medal 2010
Ich unterstütze Brigittes Forderung nach einem schnellen Rücktritt von Bettina Ehrt.

Bettina Ehrt ist als unsere Betroffenvertreterin mit ihrem unsäglichen Verhalten untragbar geworden.

Bettina Ehrt treten Sie unverzüglich von Ihrem Posten im Stiftungsrat zurück.
Herzliche Grüße
Monika
Dieses Thema wurde gesperrt.

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 21 Mai 2021 19:15 #48141

  • werner
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2688
  • Punkte: 4671
  • Honor Medal 2010
Monika und Brigitte, ich unterstütze Eure Forderung und bin entsetzt über das Verhalten von Bettina Ehrt.
Eigentlich wäre ein Rücktritt das mindeste !
monika schrieb:
Ich unterstütze Brigittes Forderung nach einem schnellen Rücktritt von Bettina Ehrt.

Bettina Ehrt ist als unsere Betroffenvertreterin mit ihrem unsäglichen Verhalten untragbar geworden.

Bettina Ehrt treten Sie unverzüglich von Ihrem Posten im Stiftungsrat zurück.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: edschie, retep1962, Brigitte1959, Susanne, Tom 61, Spoekesmaker, Dalufi

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 22 Mai 2021 15:43 #48143

  • Dalufi
  • OFFLINE
  • Aktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 480
  • Punkte: 1707
  • Honor Medal 2010
Unglaublich- ich möchte nicht mehr von Bettina Ehrt vertreten werden und sehe sie auch nicht mehr als Vertreterin an.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, edschie, retep1962, Brigitte1959, easymont, Susanne, Tom 61, nicola1961

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 23 Mai 2021 16:00 #48144

  • admin
  • ONLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 3184
  • Punkte: 15944
  • Honor Medal 2010
Blutdruckmessgeräte ("Brustrmonitor"), die auch für Leute ohne Gliedmaßen verwendet werden können, gibt es hier:
www.biopeak.de/ .

Zur europäischen Zulassung:
www.prnewswire.com/il/news-releases/die-...igung-852658397.html

Dem Vernehmen nach ist das auch einigen conterganopferspezifischen Ärzten bekannt
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Osteoporoseproblematik ist bereits im Rahmen der Gefäßstudienverfahren teilweise betrachtet worden:
Vgl. Info-Schreiben der Stiftung Dezember 2013: https://www.contergannetzwerk.de/Anlage_Thema_Osteoporose.pdf

Hierzu werde ich vorschlagen vorliegende Daten im Rahmen der Koptenzzentren zusammenzuziehen und zu betrachten.


Herzliche Grüße
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, edschie, Brigitte1959, susannelothar, Susanne, Tom 61, tina 1961

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 23 Mai 2021 16:32 #48145

  • Brigitte1959
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Man muss es nur wollen dann klappt es auch
  • Beiträge: 752
  • Punkte: 2044
  • Honor Medal 2010
Osteoporose kann man auch bei dem Arzt seines Vertrauens machen lassen. Müsste man selber bezahlen vor Jahren habe ich das schon gemacht. Dafür braucht man keine teure Studie.
Ich für mich werde mich nur noch an was beteiligen was ich für mich wichtig empfinde und das wird nicht irgendeine Studie sein.
Ich möchte nicht mehr erforscht werden.
Meine Ruhe möchte ich haben - als Kind wurde bei mir genug geforscht.

Kann man noch nicht einmal in Ruhe alt werden?
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, edschie, susannelothar, Tom 61, nicola1961

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 23 Mai 2021 19:27 #48146

  • nicola1961
  • ONLINE
  • Forummitglied
  • Beiträge: 460
  • Punkte: 2166
  • Honor Medal 2010
So sieht's aus!! Und dann brauche wir uns auch nicht von Herrn Dr S.H. sagen zu lassen das unsere Schmerzen heufig im Rest der Bevölkerung vorkommen!!!

Nach 60zig Jahren!!
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, edschie, Brigitte1959, susannelothar, Tom 61

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 24 Mai 2021 07:10 #48147

  • tina 1961
  • OFFLINE
  • Hochaktiv-Moderator(in)
  • Beiträge: 2682
  • Punkte: 4488
  • Honor Medal 2010
Unglaublich
auch ich möchte das Frau Bettina Ehrt mit sofortiger Zurücktritt
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, edschie, Brigitte1959, Susanne, Tom 61

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 24 Mai 2021 08:05 #48150

  • Candy
  • ONLINE
  • registrierter User
  • Beiträge: 77
  • Punkte: 2926
  • Honor Medal 2010
Ich möchte auch dass Frau Ehrt sofort zurücktritt.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, edschie, Brigitte1959, Susanne

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 24 Mai 2021 13:19 #48152

  • Brigitte1959
  • OFFLINE
  • Forummitglied
  • Man muss es nur wollen dann klappt es auch
  • Beiträge: 752
  • Punkte: 2044
  • Honor Medal 2010
1. Monika und ich haben Ehrt verklagt,
2. Vertreten wurden wir beide von Michael Ashcroft
3. Monika konnte nicht zur Verhandlung nach München kommen. Daher nahm Sie ihre Klage zurück denn beim Gerichtstermin in München war persönliches Erscheinen angeordnet worden.
4. Anwesend waren als Parteien Bettina Ehrt (Beklagte) und ich, vertreten wurde ich von meinem Rechtsanwalt Michael Ashcroft kann ich nur empfehlen.
5. Bettina Ehrt musste sich dann verpflichten, an eine karitative Organisation 500 Euro u.a. zu zahlen (Die Organisation habe ich vorgeschlagen - eine in meiner Wohnortnähe) Delme Werkstätte
Bei Gericht hatt Bettina Ehrt verlangen lassen, dass ich mich "bemühen" soll, dass ein Bericht über Sie im CND gelöscht wird. Diesem "Wunsch"muss ich aber nicht nachkommen.

7. Es war niemand vom CND oder deren Vertreter in meinem Verfahren gegen Bettina Ehrt beim Termin in München anwesend .

Noch als kurze Erklärung von mir da ich langsam Zweifel bekomme wer hier angeklagt wird .
Es wurde als erstes mir meine Menschenwürde genommen.
Schwerste verbale Verletzung begangen von B.E.

Bettina Ehrt ist eine Betroffenen Vertreterin darf sie das mit mir machen?

Ich denke Nein!
Und damit es auch nicht noch einmal vorkommt muss Sie sehen ich lasse mir das nicht so gefallen.

 Und jeder der mich Beleidigt nur weil ich mich in guten Glauben an eine Video Konferenz beteilige um für uns Contergan Opfer wünsche an die Politik zu geben hat man dann dass Recht Menschen einzustufen das sollte eine Betroffenen Vertreterin tunlichst unterlassen denn dann habe ich versagt und den Anspruch Betroffenen Vertreterin zu sein.Deshalb sollte Sie ganz schnell ihr Verantwortungsvolles Ehrenamt abgeben.

Ich habe keine Schuld.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, monika, edschie, tina 1961, Spoekesmaker

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 24 Mai 2021 14:03 #48153

  • monika
  • OFFLINE
  • Vollmitglied
  • Beiträge: 648
  • Punkte: 1584
  • Honor Medal 2010
Genauso sieht es aus Brigitte. B. Ehrt hat unser Vertrauen missbraucht. Für einen Betroffenenvertreter einfach inakzeptabel.
Herzliche Grüße
Monika
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner, edschie, Brigitte1959, susannelothar, nicola1961, Spoekesmaker

offener Brief an die Betroffenenvertreterin Bettina Ehrt 24 Mai 2021 23:43 #48155

  • admin
  • ONLINE
  • Administrator/Vorsitzender
  • Beiträge: 3184
  • Punkte: 15944
  • Honor Medal 2010
Damit das Thema nicht ausupfert, insbesondere im Kreis dreht und sich jeder nun ein objektives Bild machen kann, schließe ich diesen Thread für neue Beiträge -

herzliche Grüße
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.34 Sekunden

Wir in Sozialen Netzwerken

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
@ Contergannetzwerk Deutschland e.V. - alle Rechte vorbehalten!

Login or Register

LOG IN

Register

User Registration
or Abbrechen